Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

topplus News

Unkräuter im Raps frühzeitig ausschalten

Die Niederschlagsverteilung und damit die Bodenfeuchtigkeit sind regional weiterhin sehr unterschiedlich ausgeprägt. In den kommenden vierzehn Tagen erfolgt das Gros der Rapsaussaat. Gehen Sie dabei nach dem Grundsatz „Wie die Saat, so die Ernte“ vor. Warten Sie besser ein paar Tage mit der Aussaat...

Lesezeit: 3 Minuten

Die Niederschlagsverteilung und damit die Bodenfeuchtigkeit sind regional weiterhin sehr unterschiedlich ausgeprägt. In den kommenden vierzehn Tagen erfolgt das Gros der Rapsaussaat. Gehen Sie dabei nach dem Grundsatz „Wie die Saat, so die Ernte“ vor. Warten Sie besser ein paar Tage mit der Aussaat, anstatt den Raps in zu feuchte Böden zu schmieren.  Damit erschweren Sie nicht nur dem Raps den Start, sondern Sie setzen auch die Herbizide unter Druck. Rutscht die Aussaat deutlich nach hinten, haben wüchsige Hybriden Vorteile.


Newsletter bestellen

Das Wichtigste zum Thema Ackerbau dienstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Bleibt die Witterung wechselhaft und mit deutlicher Taubildung, sind das die besten Voraussetzungen für den Herbizideinsatz. Je früher Sie Herbizide einsetzen, desto sicherer ist die Wirkung und Sie haben damit die Möglichkeit, die Aufwandmengen zu reduzieren. Im Nachauflauf müssen Sie die Mengen deutlich anheben, um die Wirkung abzusichern.


Gegen eine breite Mischverunkrautung reichen bis 3 bis 4 Tage nach der Saat z.B. 1,5 l/ha Fuego Top oder 2,0 l/ha Butisan Gold. Tritt Storchschnabel auf, ist Butisan Gold mit 2,0 bis 2,5 l/ha sicherer.  Auf leichten, sorptionsschwachen Böden sind die Aufwandmengen um 15 bis 20% zu reduzieren, um Verträglichkeitsprobleme zu vermeiden.


Können Sie aufgrund nicht sicherer Kulturetablierung (z.B. wegen Starkniederschlag) oder anhaltender Trockenheit nicht im Vorauflauf behandeln, müssen Sie in den Nachauflauf ausweichen. Hier empfiehlt sich die Mischung aus Bodenherbizid plus 0,2 l/ha Runway. Um eine ausreichende Wirkung zu erzielen, sollten Sie auch diese Mischung bis zum 2-Blattstadium des Rapses eingesetzt haben. Muss man zu diesem Termin in Mulchsaaten bereits gegen Ausfallgetreide vorgehen, empfiehlt sich die Zumischung eines Gräsermittels.


Tritt Rauke auf, empfiehlt es sich, bei noch geringem Besatz im Nachauflauf mit 0,6 l/ha Fox gezielt nachzubehandeln. Bei flächendeckendem Vorkommen ist der Einsatz Clomazone-haltiger Mittel im Vorauflauf (maximal 2 Tage nach der Saat) sicherer. Bei Mitteln mit dem Wirkstoff Clomazone müssen Sie prüfen, ob die Fläche und die vorherrschenden Temperaturen den Einsatz ermöglichen (siehe Clomazoneauflagen).


Über Gamit 36 AMT können Sie den Solowirkstoff gegen Rauke, Hirtentäschel, Vogelmiere und Klette vorlegen. Im Nachauflauf können Sie dann mit 0,2 l/ha Runway (evtl. plus Gräsermittel) gegen Kamille, Kornblume und kleine Stiefmütterchen nachbehandeln.


Setzten Sie breitwirksame Kombiprodukte oder Mischungen (z.B. 3,0 bis 4,0 l/ha Colzor Trio oder 0,75 bis 1,0 l/ha Fuego + 0,3 l/ha Gamit 36 AMT) ein, müssen Sie den größeren Abstand von 50 m zu Ortschaften, Häusern und Kleingärten beachten.  In den 5 m Randbereichen können Sie mit der Spritzfolge aus Fuego Top und Nachlage von Fox oder bei geringerer Allgemeinverunkrautung mit der Mischung aus Runway + Fox arbeiten.

 

Clearfield System: Haben Sie sich für das Clearfield-System entschieden, können Sie nach Vorlage von z.B. Butisan Gold im Nachauflauf mit Clearfield-Clentiga (ggf. + Runway) gezielt gegen Kreuzblütler vorgehen. Beachten Sie, dass der Einsatz jedoch nur in ALS-resistentem Raps (CL-Sorten) verträglich ist!



Hier finden Sie eine Übersicht der möglichen Herbizidstrategien.


Hier finden Sie eine Übersicht der zugelassenen Rapsherbizide.


Beachten Sie bitte die Zulassung, Gebrauchsanleitung und regionale Hinweise.

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.