Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

News

Energiewende: Ernüchternder Rückblick auf 2015

Die Energiewende stockt, weil der Ausbau von Windenergie-, Solar- und Biogasanlagen zurückgehe, kritisiert der Bundesverband Erneuerbare Energien.

Lesezeit: 2 Minuten

Das Jahr 2015 geht für erneuerbare Energien als ein Jahr der Ernüchterung in die Geschichte ein. Es wurden deutlich weniger Anlagen dazu gebaut, als notwendig wären, berichteten gestern verschiedene Zeitungen unter Berufung auf aktuelle Zahlen des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE). Selbst bei der Windenergie, die zuletzt noch als einzige Energieform starke Zuwächse zu verzeichnen hatte, stockte der Ausbau: Der Zubau sei mit voraussichtlich 3600 Megawatt (MW) im Jahr 2015 weit unter dem Niveau des Vorjahres geblieben. Denn 2014 waren es noch 4750 Megawatt gewesen.


Das Wichtigste zum Thema Energie freitags, alle 4 Wochen per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Viel zu wenig habe sich 2015 auch bei Photovoltaik und Biomasse getan, kritisiert der BEE. In Zahlen: Der Bundesverband Solarwirtschaft rechnet für das Jahr 2015 mit einer neu installierten Photovoltaikleistung von knapp 1400 MW. Das wäre ein Einbruch zum Vorjahr um rund 30 Prozent. Der politische Zielkorridor von 2400 MW würde weiterhin klar unterschritten.

Nur 200 neue Biogas-Anlagen kamen 2015 nach Angaben des Fachverbandes Biogas dazu - etwas mehr als 2014. Die installierte Leistung erhöhte sich demnach um 272 auf 4177 Megawatt. Gemessen an dem Zubau im Spitzenjahr 2011 von 1500 Anlagen ist das Niveau viel zu niedrig, damit die Branche auf Dauer überleben kann, moniert der Fachverband. 


Die Bundesregierung behindere mit ihren Vorgaben zur Deckelung den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien und damit die Energiewende, kritisiert der Bundesverband BEE laut Presseberichten.

Die Redaktion empfiehlt

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.