Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 GAP-Vereinfachungen

topplus Leserfrage

Stromausfall: Wer garantiert Wasserversorgung der Tiere?

Was passiert, wenn der Strom auf einem landwirtschaftlichen Betrieb ausfällt? Können Landwirte Schadensersatz beanspruchen? Unser Experte erklärt die Rechtlage.

Lesezeit: 2 Minuten

Frage:

Ich bewirtschafte einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Tierhaltung. Mit Blick auf eine mögliche Energiekrise frage ich mich, was passiert, wenn es zu einem Stromausfall kommt und ich meine Tiere nicht mehr ausreichend mit Wasser versorgen kann. Muss dann der Stromversorger einspringen?

Das Wichtigste zum Thema Energie freitags, alle 4 Wochen per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Unsere Gemeinde ist der Meinung, es sei ein Problem des Landwirtes und nicht der Kommune.

Antwort:

Grundsätzlich ist nach § 6 Abs. 2 StromGVV der Grundversorger verpflichtet, den Elektrizitätsbedarf des Kunden zu decken und diesen im vertraglich vorgesehenen Umfang zur Verfügung zu stellen.

Dies gilt gemäß § 6 Abs. 2 Nr. 3 StromGVV allerdings nicht, solgange der Grundversorger an der Erzeugung, dem Bezug oder der vertragsgemäßen Lieferung von Elektrizität durch höhere Gewalt oder sonstige, nicht zu beseitigende Umstände, verhindert ist. Als höhere Gewalt sind von außen kommende, nicht abwendbare Umstände wie beispielsweise Naturkatastrophen, Krieg oder hoheitliche Maßnahmen zu verstehen. Insoweit wird sich der Energieversorger bei Versorgungsunterbrechungen, beispielsweise als Folge des Ukrainekrieges wohl auf höhere Gewalt berufen können.

Unabhängig davon ob ein Fall höherer Gewalt vorliegt, scheidet ein Schadensersatzanspruch wegen Stromausfall auch dann aus, wenn den Versorger kein Verschulden trifft.

Ihnen ist deshalb anzuraten, entsprechende Vorsorgemaßnahmen auf Ihrem Betrieb zu treffen. Durch die Ausstattung mit funktionsfähigen Notstromaggregaten können Sie im Falle eines Stromausfalls die Energieversorgung so damit die Versorgung der Tiere gewährleisten.

Unser Experte:

RA Josef Kiser, Meidert & Kollegen Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Augsburg

Die Redaktion empfiehlt

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.