Methan aus Wasserstoff

Weltweit größte Power-to-Gas-Anlage mit mikrobiologischen Methanproduktion

Der Energieversorger Limeco errichtet in Dietikon (Schweiz) eine Power-to-Gas-Anlage, bei der Wasserstoff mikrobiologisch zu Methan umgewandelt wird.

Der schweizerische Energieversorger Limeco baut mit den Viessmann-Tochterunternehmen Microbenergy und Schmack Biogas die weltweit größte Power-to-Gas-Anlage, in der die mikrobiologische Umwandlung von Wasserstoff zu Methan zur Anwendung kommt. Die Technologie wurde von der Viessmann-Tochter Microbenergy entwickelt. Technologielieferant für die Elektrolyse ist Siemens.

Für Patrik Feusi, Geschäftsführer bei Limeco, ist die PtG-Technologie der Schlüssel für ein regionales umweltfreundliches Energiekonzept: „Mit Strom aus unserer Abfallverwertungsanlage und dem Klärgas aus unserer Abwasserreinigungsanlage liefern wir die zwei wichtigsten Zutaten im Power-to-Gas-Prozess – und zwar am gleichen Standort.“

Wasserstoffproduktion mit PEM-Elektrolyse

Nach dem Spatenstich im Frühjahr 2020 soll die Inbetriebnahme in rund einem Jahr erfolgen. Für den Bau der Anlage ist Schmack Biogas verantwortlich. Durch die Verbrennung von erneuerbarem Gas anstelle von Heizöl werden dann jährlich 4.000 bis 5.000 t weniger CO2-Emissionen entstehen, was dem Verbrauch von ungefähr 2.000 Haushalten entspricht.

Die PEM-Elektrolyseanlage („Proton Exchange Membrane“) von Siemens verfügt über eine Leistung von insgesamt 2,5 MW kann damit bis zu 450 Nm³/h Wasserstoff erzeugen. Dieser wird dann zusammen mit dem Kohlendioxid aus dem anfallenden Klärgas zu Biomethan umgewandelt.

Viel Potenzial

Das Projekt ist durch die Kooperation der Limeco mit der Swisspower AG und regionalen Energieversorgungsunternehmen breit abgestützt. Sie alle sehen ein enormes Potenzial für Power-to-Gas in der Schweiz. Alleine mit PtG-Anlagen an den 100 größten Abwasserreinigungsanlagen der Schweiz könnte der Energiebedarf von über 250.000 Personen gedeckt werden.

Die Redaktion empfiehlt

Am 29. Mai veranstaltet der C.A.R.M.E.N. e.V. mit dem Fachverband Biogas e.V. und der MicroPyros GmbH ein Fachgespräch zur biologischen Methanisierung in Power-to-Gas-Anlagen.

Die Zahl der Anlagen in Deutschland ist innerhalb von einem Jahr um das zehnfache gestiegen. Mit der Zahl der Projekte steigt auch die Anlagengröße.


Diskussionen zum Artikel

von Andreas Gerner

Sieh an, die Schweiz...

Unsere Politiker lassen sich bei jedem noch so kleinen Projekt als Vorreiter feiern und die Schweizer (keine EU- Klimaziele) bauen mal eben so die weltweit größte Power-to-Gas-Anlage. Liebe Politiker: Nicht das Erzählte reicht, sondern das Erreichte zählt.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen