Sommerküche

Rezept: Zitronen-Eistörtchen

Eiskalte Erfrischung: Das Aroma der Zitrone rundet viele Gerichte ab. Diese Eis-Törtchen mit Joghurt und Kokos-Zwieback sind schnell gemacht und zum Nachtisch heiß begehrt.

Für 12 bis 14 Törtchen

Zutaten für den Boden

200 g Zwieback mit Kokosbelag

100 g Butter

12 bis 14 Papierförmchen

Zutaten für das Parfait

2 unbehandelte Zitronen

3 Eier

100 g Joghurt (10% Fett)

100 g Puderzucker

1 Pck. Vanillezucker

1 EL Limoncello-Likör

200 g Sahne

Zubereitung

Den Zwieback zerstoßen. Die Butter schmelzen und damit verkneten. Die Förmchen in ein Muffinblech setzen, den Teig darin verteilen und andrücken.

Die Zitronen abwaschen. Die Schale einer Zitrone abreiben. Beide Zitronen auspressen und 80 ml Saft abmessen. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Joghurt, Puder- und Vanillezucker in einer Metallschüssel verrühren. In einem Topf etwas Wasser zum Kochen bringen. Die Creme über diesem heißen Wasserbad dickschaumig aufschlagen. Nicht zu heiß werden lassen, sonst gerinnt das Eigelb.

1 TL vom vorbereiteten Saft abnehmen, den Rest und dem Likör in die Creme rühren. Die Schüssel in kaltes Wasser stellen, sodass die Creme abkühlt. Die Eiweiße mit dem Zitronensaft zu Eischnee schlagen und unterheben. Auch die Sahne schlagen und unterheben. Die Masse auf die Kokosböden geben, für mindestens vier Stunden einfrieren.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen