Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

News

Gentechnik ist Alltag

Mehr Ehrlichkeit in der Gentechnik-Debatte hat der frühere Leiter des Molekularbiologischen Zentrums am Max-Rubner-Institut, Prof. Klaus-Dieter Jany, gefordert. „Gentechnik ist Alltag“, sagte das Mitglied des Wissenschaftlichen Ausschusses bei der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) bei einer Veranstaltung.

Lesezeit: 1 Minuten

Mehr Ehrlichkeit in der Gentechnik-Debatte hat der frühere Leiter des Molekularbiologischen Zentrums am Max-Rubner-Institut, Prof. Klaus-Dieter Jany, gefordert.


Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

„Gentechnik ist Alltag“, sagte das Mitglied des Wissenschaftlichen Ausschusses bei der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) bei einer Veranstaltung. Anders als von Gentechnik-Gegnern behauptet, seien ein Großteil der Nahrungsmittel des täglichen Bedarfs ebenso wie viele Bedarfsgegenstände im Verlaufe ihrer Herstellung mit der Gentechnik in Berührung gekommen.


Der Wissenschaftler nannte mit Hilfe von gentechnisch verändertem Futter erzeugtes Schweinefleisch sowie gentechnisch erzeugte Enzyme, die unter anderem in der Käseproduktion, in der Brotherstellung oder in Waschmitteln Verwendung finden. Ferner verwies Jany auf Baumwolle, die überwiegend aus dem Anbau von transgenen Sorten stamme, sowie auf gentechnisch hergestellte Medikamente.


Der Experte machte deutlich, dass er sowohl die Ausweisung von „gentechnikfreien“ Regionen als auch die Ohne-Gentechnik-Kennzeichnung von Lebensmitteln für irreführend halte. (AgE)

 

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.