Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

News

Günther Jauch über die Wut der Bauern

Bei Günther Jauch geht es am Sonntagabend um 21:45 Uhr in der ARD um das Thema "Billige Lebensmittel" und die Wut der Erzeuger darüber. Gäste sind Bauer Willi, Renate Künast von den Grünen, Fleischfabrikant Jürgen Abraham, Journalistin und Buchautorin Tanja Busse sowie Thomas Roeb.

Lesezeit: 2 Minuten

Bei Günther Jauch geht es am Sonntagabend um 21:45 Uhr in der ARD um das Thema "Billige Lebensmittel" und die Wut der Erzeuger darüber. Gäste sind Bauer Willi, Renate Künast von den Grünen, Fleischfabrikant Jürgen Abraham, Journalistin und Buchautorin Tanja Busse sowie Thomas Roeb,

Professor für Marketing und Logistik und ehemaliger Aldi-Bereichsleiter. Ausführliche Vorstellung der Gäste...



Anlass der Talkrunde ist der Wutbrief von Bauer Willi: „Lieber Verbraucher! Du hast keine Ahnung und davon ganz viel. Ist dir eigentlich bewusst, dass wir Landwirte von unserer Hände Arbeit leben müssen?“ Mit seiner Anklage sprach der Bauer aus dem Rheinland vielen seiner Kollegen aus der Seele. Mehr als 300.000-mal wurde der Wutbrief mittlerweile angeklickt, mehr als 400 Leser haben einen Kommentar hinterlassen. Viele andere Landwirte gratulierten dem Landwirt und meinten, dass es höchste Zeit sei, dass endlich einmal Tacheles geredet werde.


Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Nicht nur Verbraucher machen Druck, sondern auch Discounter


Doch es gab auch andere Stimmen. Zahlreiche der im Wutbrief beschuldigten Verbraucher meldeten sich zu Wort. Besonders Menschen mit wenig Einkommen, die jeden Cent zweimal umdrehen müssen, fühlten sich zu Unrecht beschuldigt. Sie seien froh, dass es im Discounter auch günstige Lebensmittel gebe, die sie sich leisten können. Nicht jeder könne die teuren Bio-Lebensmittel bezahlen.


Mit seinem Wutausbruch hat Bauer Willi einen Nerv getroffen. Schon seit langer Zeit beklagen sich Landwirte über die niedrigen Preise, die sie mit ihren mühevoll erzeugten Produkten erzielten. Auf der einen Seite stünden die Kunden, die immer größere Ansprüche anmeldeten, gleichzeitig aber wenig zahlen wollen. Auf der anderen Seite machten die Discounter Druck und würden die Preise immer weiter drücken.


Sind unsere Lebensmittel tatsächlich zu billig?, fragt daher Günther Jauch. Und werden Verbraucher immer anspruchsvoller? Wer ist für den Preisdruck verantwortlich? Und wozu führen Preiskampf und Effizienzstreben?

Darüber diskutiert er am Sonntagabend mit seinen Gästen.


Alle top agrar-Leser möchten wir in diesem Zuge auffordern, an der Diskussion teilzunehmen. Die ARD hat dazu ein Forum eingerichtet, in dem es schon etliche Kommentare gibt:

http://daserste.ndr.de/guentherjauch/forum/Forum-Die-Wut-der-Bauern-sind-unsere-Lebensmittel-zu-billig,forumwutbauern100.html

Die Redaktion empfiehlt

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.