Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau DLG-Feldtage 2024 Maisaussaat Erster Schnitt 2024

News

Milchbauern drohen mit Milchvernichtung auf Feldern

Säbelrasseln beim Bund Deutscher Milchviehhalter: Sollten die Milchpreise weiter zurückgehen, werden die Mitglieder der Verbandes wie zuletzt 2008 Milch mit dem Güllefass auf die Felder schütten. "Die Auszahlungspreise für Milch haben sich in den letzten Monaten dramatisch verschlechtert", begründete BDM-Chef Romuald Schaber in der Passauer Neuen Presse seine Drohung.

Lesezeit: 2 Minuten

Säbelrasseln beim Bund Deutscher Milchviehhalter: Sollten die Milchpreise weiter zurückgehen, werden die Mitglieder der Verbandes wie zuletzt 2008 Milch mit dem Güllefass auf die Felder schütten. "Die Auszahlungspreise für Milch haben sich in den letzten Monaten dramatisch verschlechtert", begründete BDM-Chef Romuald Schaber in der Passauer Neuen Presse seine Drohung. Mit solch ungewöhnlichen Maßnahmen wolle man die Bürger darauf aufmerksam machen. "Am meisten erreichen wir durch Milchsprühaktionen. Die Menschen werden nachdenklich, wenn sie sehen, dass die Bauern ihre Milch auf die Felder sprühen", so Schaber.


Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Es gebe zu viel Milch auf dem Markt, sagte der Vorsitzende weiter. Für den Liter Milch erhielten die Bauern aktuell nur noch zwischen 26 und maximal 32 Cent. Das sei zwar etwas mehr als zu Zeiten der großen Milchkrise 2008/2009. Unter dem Strich stünden die Milchbauern aber schlechter da als damals. So seien die Produktionskosten pro Liter seitdem um fünf bis sechs Cent gestiegen. Außerdem hätten die meisten Betriebe heute weniger Geld auf der hohen Kante und damit keine Sicherheiten mehr. "Viele sind in ihrer Existenz bedroht", sagte Schaber. 2008 und 2009 hatten Landwirte im Kampf gegen den Preisverfall Milch weggeschüttet. (ad)


Wie stehen Sie zu solch einer Aktion? Diskutieren Sie dies jetzt im Milchforum!

Die Redaktion empfiehlt

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.