Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

News

Monsanto darf in Mexiko kein GVO-Soja mehr vertreiben

Der US-Konzern Monsanto darf in Mexiko kein gentechnisch verändertes Soja mit Herbizidtoleranz mehr vertreiben. Das hat ein Gericht mit der Begründung entschieden, die Pflanzen gefährdeten die Honigproduktion; eine Koexistenz sei nicht möglich. Das Unternehmen hatte die Genehmigung erst vor zwei Jahren erhalten.

Lesezeit: 1 Minuten

Der US-Konzern Monsanto darf in Mexiko kein gentechnisch verändertes Soja mit Herbizidtoleranz mehr vertreiben. Das hat ein Gericht mit der Begründung entschieden, die Pflanzen gefährdeten die Honigproduktion; eine Koexistenz sei nicht möglich.


Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Laut Informationen des Informationsdienstes Gentechnik hatte das Unternehmen die Genehmigung für die Round Up Ready-Pflanzen erst vor zwei Jahren erhalten. Sie galt für 250.000 ha in sieben Bundesstaaten Mexikos.


Bereits im Oktober setzte ein Gericht alle bereits erteilten Genehmigungen zur Freisetzung von transgenem Mais aus, um die Heimat der Maispflanze und deren Vielfalt zu schützen.

Die Redaktion empfiehlt

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.