Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

BfT

Neue EU-Verordnung zur Bekämpfung übertragbarer Tierkrankheiten in Kraft

Die als EU-Tiergesundheitsrechtsakt 2016 beschlossene Verordnung zur Bekämpfung übertragbarer Tierkrankheiten ist ab sofort in der EU in Kraft.

Lesezeit: 2 Minuten

Ab dem heutigen Mittwoch kommt die neue EU-Verordnung zur Bekämpfung übertragbarer Tierkrankheiten in allen EU-Mitgliedstaaten in Anwendung. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Schutz durch Impfstoffe.

Die als EU-Tiergesundheitsrechtsakt bekannte Verordnung der Europäischen Union (Verordnung (EU) 2016/429) ist bereits im März 2016 verabschiedet worden und sah die Entwicklung einer großen Anzahl von sogenannten delegierten Rechtsakten und Durchführungsverordnungen vor, erinnert der Bundesverband für Tiergesundheit (BfT). Viele davon seien größtenteils bereits verabschiedet und zur Anwendung bereit.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Die EU-Kommission bereitet außerdem derzeit eine zusätzliche delegierte Verordnung über die Verwendung von Tierarzneimitteln zur Vorbeugung von gelisteten und neu auftretenden Tierkrankheiten sowie deren Bekämpfung vor. Besonderer Fokus liegt dabei auf dem Einsatz von Impfstoffen.

Ergänzend zu den neuen Vorschriften für Tierarzneimittel (Verordnung (EU) 2019/4) wird es dazu auch einen weiteren delegierten Rechtsakt und eine Durchführungsverordnung über die Verwaltung von Impfstoffbanken und deren Nutzung geben.

Die Tiergesundheitsindustrie unterstützt nachdrücklich, dass die Bedeutung von Impfungen zur Vorbeugung und Kontrolle von Tierkrankheiten hervorgehoben und gestärkt wird.

Eine kürzlich von AnimalhealthEurope in Auftrag gegebene Umfrage in acht europäischen Ländern zeigte ebenfalls ein wachsendes Bewusstsein bei EU-Bürgern für die Wichtigkeit von Tierimpfungen: 69 % der Befragten stimmten zu, dass Nutztiere regelmäßig geimpft werden sollten.

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + Das Abo, das sich rechnet!

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €!

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.