Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

News

Österreich: REWE nimmt nur noch Geflügel ohne GVO-Fütterung

Als erster Lebensmittelhändler wird die REWE International AG von seinen österreichischen Hühner- und Puten-Lieferanten nur noch Tiere beziehen, die mit kontrolliert gentechnikfreiem Futter gefüttert werden. Das erste Hühnerfleisch aus garantiert GVO-freier Haltung wird spätestens im März 2012 bei Billa, Merkur, Penny und Adeg zu kaufen sein.

Lesezeit: 1 Minuten

Als erster Lebensmittelhändler wird die REWE International AG von seinen österreichischen Hühner- und Puten-Lieferanten nur noch Tiere beziehen, die mit kontrolliert gentechnikfreiem Futter gefüttert werden. Das erste Hühnerfleisch aus garantiert GVO-freier Haltung wird spätestens im März 2012 bei Billa, Merkur, Penny und Adeg zu kaufen sein. Entsprechendes Putenfleisch wird kurz danach in den Regalen zu finden sein.

 

Bei Futtermitteln für heimische Tiere gibt es noch Handlungsbedarf, so das Unternehmen in einer Mitteilung. In der Warengruppe Eier war Billa beim Umstieg auf 100 % gentechnikfreie Fütterung 2003 bereits Vorreiter. Bald folgten auch andere diesem Beispiel. Nun nimmt REWE die Warengruppe Fleisch in den Fokus. „Wir setzen uns seit langem im Detail mit dem Thema Gentechnikfreiheit auseinander“, erläutert Tanja Dietrich-Hübner, Leiterin der Abteilung Nachhaltigkeit bei REWE. Der Konzern arbeitet im Geflügelbereich vor allem eng mit den Betrieben Wech, Titz und Huber zusammen. (ad)

Die Redaktion empfiehlt

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.