Silvia Breher zieht als Stimmenkönigin in den Bundestag

Die CDU-Kandidatin Silvia Breher aus dem Wahlkreis Cloppenburg-Vechta holte bei der Bundestagswahl das deutschlandweit beste Wahl-Ergebnis. Die Rechtsanwältin tritt damit die Nachfolge für den CDU-Agrarpolitiker Franz-Josef Holzenkamp an.

Die CDU-Kandidatin Silvia Breher aus dem Wahlkreis Cloppenburg-Vechta holte bei der Bundestagswahl das deutschlandweit beste Wahl-Ergebnis. Die Rechtsanwältin tritt damit die Nachfolge für den CDU-Agrarpolitiker Franz-Josef Holzenkamp an.

Die CDU-Politikerin hat in ihrem Wahlkreis den höchsten Anteil an Erstimmen (57,7 Prozent) und an Zweitstimmen (53,1) errungen. Mit Silvia Breher zieht eine Spezialistin für die Themen Landwirtschaft und ländlicher Raum in den Deutschen Bundestag ein. Die 44 Jahre alte Mutter von drei Kindern war seit 2011 Geschäftsführerin des Kreislandvolkverbandes Vechta. Dort wird nun Dr. Friedrich Willms ihre Nachfolge antreten. Dieser war zuvor der Geschäftsstellenleiter beim Kreislandvolk Bersenbrück. 

Der Wahlkreis Cloppenburg-Vechta ist eine besondere Hochburg der CDU. Schon bei der letzten Bundestagswahl erzielte Holzenkamp mit rund 66 % der Erststimmen bundesweit das beste Ergebnis für die Union. Bereits im Herbst 2016 hatte Franz-Josef Holzenkamp angekündigt, nicht erneut für den Bundestag zu kandidieren. Im Juni wurde er zum neuen Präsidenten des Deutschen Raiffeisen Verbandes (DRV) gewählt.

 
 

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.