Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Wechsel an der BDL-Spitze

Theresa Schmidt wird neue Vorsitzende bei der Landjugend

Der Bund der Deutschen Landjugend hat Theresa Schmidt zur neuen Vorsitzenden gewählt. Sie folgt auf Kathrin Muus, die nicht mehr angetreten war.

Lesezeit: 2 Minuten

Die neue Vorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend e.V. (BDL) heißt Theresa Schmidt und kommt aus Hessen. Die 25-Jährige tritt in die Fußstapfen von Kathrin Muus, die nicht mehr kandidierte. Schmidt bildet mit dem Niedersachsen Jan Hägerling, der wiedergewählt wurde, eine Doppelspitze. Der BDL wird traditionell von einer Frau und einem Mann im Duo geführt.

„Ich werde mich für eine planungssichere und regional nachhaltige Landwirtschaft stark machen, die auch zukünftigen Generationen eine Lebensgrundlage bietet“, sagte die Agrarstudentin Schmidt vor den Delegierten der Bundesmitgliederversammlung in Bad Dürkheim. Die neue Vorsitzende kommt von der Hessischen Landjugend und amtiert noch als hessische Rapsblütenkönigin.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Schmidt tritt in die Fußstapfen von Kathrin Muus. Diese hatte in ihrer Amtszeit gemeinsam mit Myriam Rapior, die im Bundesvorstand der BUND Jugend ist, der Zukunftskommission Landwirtschaft (ZKL) im Jahr 2021 zum Durchbruch verholfen. Muus und Rapior hatten gemeinsam ein Kompromisspapier der Jugend zur Zukunft der Landwirtschaft erarbeitet. Es gilt als Anstoß, dass sich auch die gesamte Kommission auf gemeinsame Ergebnisse hat einigen können.

Neben Schmidt zieht auch Maike Delp aus Rheinland-Pfalz neu in den Bundesvorstand des BDL ein. Die 25-jährige Jungwinzerin ist stellv. Vorsitzende der Landjugend Rheinhessen-Pfalz. Sie hat Geographie studiert, bevor sie sich dem Weinbau verschrieb. Sich da einzumischen und Weinbaupolitik für die junge Generation mitzugestalten, ist ihr Herzensanliegen. Die Rheinhessin kündigte an, sich als stellvertretende BDL-Bundesvorsitzende für die ländlichen Räume und die Zukunft des Weinbaus einzusetzen und folgt damit auf Mara Walz, die nicht mehr kandidierte.

Wiedergewählt wurde nicht nur Jan Hägerling als Bundesvorsitzender, sondern auch Anne-Kathrin Meister, Sebastian Dückers und Stefan Schmidt als stellvertretende BDL-Vorsitzende. Damit ist das paritätisch besetzte Führungsgremium wieder komplett.

Gemeinsam werden sie die jungen Menschen auf dem Land vertreten, sich fürs Land stark machen und dafür, dass junge Menschen auch in Zukunft auf dem Land leben können und wollen. Dazu gehört auch, den Verband voranzubringen und Landjugend nach der Pandemie zu stärken, zusammenzubringen und zu vernetzen.

Der Bund der Deutschen Landjugend e.V. (BDL) ist der größte Jugendverband im ländlichen Raum. Ihm gehören rund 100.000 junge Menschen zwischen 15 und 35 Jahren aus ganz Deutschland an.

Mehr zu dem Thema

3

Bereits 3 Leser haben kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.