Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

topplus Russland

Russland erzeugt mehr Fleisch, Milch und Eier

In Russland wächst die Erzeugung tierischer Produkte weiter. Das zeigen aktuelle russische Statistiken.

Lesezeit: 2 Minuten

Russland hat im ersten Halbjahr 2020 die Produktion von Fleisch, Milch und Eiern gesteigert. Nach aktuellen Daten des Russischen Föderalen Statistikdienstes (Rosstat) belief sich die Fleischerzeugung auf 7,1 Mio t Lebendgewicht (LG); das waren 4 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig wurden die Milcherzeugung um 3,6 % auf 15,8 Mio t und die Eiererzeugung um 0,5 % auf 22,4 Milliarden Stück ausgeweitet. Den russischen Rinderbestand bezifferen die Statistiker zum Stichtag 1. Juli auf 19,2 Millionen Tiere, darunter 8,1 Millionen Kühe.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt bedeutet dies Aufstockungen um 0,3 % beziehungsweise 0,4 %. Derweil erhöhte sich die Zahl der Schweine um 5,3 % auf 26,8 Millionen Stück, während der Schaf- und Ziegenbestand um 0,8 % auf insgesamt 24,9 Millionen Tiere abgestockt wurde. Dagegen verkleinerte sich die russische Geflügelherde um 0,3 % auf 563,4 Millionen Tiere.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Rückgang in der Ukraine

Im Gegensatz zu den Landwirten in Russland verringerten die Berufskollegen in der Ukraine nach Angaben des Kiewer Statistikamtes die Milchproduktion im ersten Halbjahr 2020, und zwar im Vergleich zur Vorjahresperiode um 3,7 % auf 4,59 Mio t. Dagegen erhöhte sich dort die Fleischerzeugung um 8 % auf insgesamt 1,65 Mio t LG. Auch die ukrainische Eierproduktion legte zu, nämlich um 0,7 % auf 8,6 Milliarden Stück. Derweil berichtete das Minsker Statistikamt (Belstat) mit Blick auf die Tierproduktion in Weißrussland von einer Ausweitung der Fleischerzeugung im Zeitraum Januar bis Juni 2020 im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 um 4,8 % auf 931 200 t LG. Für das Milchaufkommen verzeichneten die Statistiker ein Plus von 5,4 % auf 3,86 Mio t. AgE

5

Bereits 5 Leser haben kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.