Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 GAP-Vereinfachungen

topplus VEZG-Preis

ASP verunsichert nur kurz: Schweinepreis stabilisiert sich

Der Schweinepreise hält nach der Senkung in der vergangenen Woche. Etwas schleppend läuft es auf dem Ferkelmarkt.

Lesezeit: 1 Minuten

Nach dem deutlichen Preisrückgang der vergangenen Woche berichten Beobachter von einem stabilisierten Markt und besser laufendem Fleischhandel. Zwar hatten einige Unternehmen noch größere Abschläge gefordert, die Schlachter nahmen zuletzt aber die angemeldeten Schweine problemlos auf.

Das Lebendtier-Angebot bleibt überschaubar. Der neuerliche Fund eines ASP-Wildschweins sorgte zwar zweitweise für Verunsicherung, die stabilen Markttendenzen setzen sich aber in der laufenden Woche durch: Die Notierung bliebt heute unverändert stehen.

Ferkelpreise unter Druck

Eher schleppend läuft es derzeit am Ferkelmarkt. Nach der Preissenkung bei den Schlachtschweinen in der vergangenen Woche sind auch die Ferkelnotierungen weiter im Rückwärtsgang. Trotzdem bleiben die Geschäfte ruhig. In vielen Betrieben haben die Erntearbeiten Vorrang vor dem Ferkeleinkauf. Zwar ist ein weiter Rückgang der Notierungen nicht ganz ausgeschlossen. Ein mögliches Minus dürfte sich aber in engen Grenzen halten, zumal das Angebot an Einstalltieren derzeit nicht zu üppig ausfällt..  


 

Mehr zu dem Thema

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.