Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

topplus Mühlenwirtschaft

Weniger Mühlen verarbeiten kleinere Getreidemenge

In Deutschland geht nicht nur die Zahl der Getreidemühlen zurück, auch die vermahlene Getreidemenge sinkt.

Lesezeit: 1 Minuten

Der Strukturwandel in der deutschen Mühlenwirtschaft hat sich 2018/19 fortgesetzt, wobei auch die Vermahlung rückläufig war. Wie aus einem aktuellen Bericht des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) zur Struktur der Mühlenwirtschaft 2019 hervorgeht, sank die Zahl der meldepflichtigen Mühlen in der vergangenen Vermarktungssaison im Vergleich zu 2017/18 um sechs auf 190. Das war der dritte Rückgang in Folge. Laut BZL verringerte sich 2018/19 auch die Vermahlung der meldepflichtigen Mühlen, und zwar um etwa 262 000 t oder 3,0 % auf insgesamt 8,653 Mio t Getreide. Das war der erste Rückgang seit 2011/12.

Die insgesamt vermahlene Getreidemenge verteilte sich auf 8,264 Mio t Brotgetreide und 389 000 t Hartweizen. Vom Brotgetreide entfielen unter anderem 7,531 Mio t auf Weichweizen; im Vergleich zum Vorjahr war das ein Minus von 3 %. Außerdem verringerte sich die Roggenvermahlung um 5,6 % auf 733 000 t. Je Mühlenbetrieb ergab sich damit eine durchschnittliche Vermahlung von 45 542 t, womit das Vorjahresniveau von 45 485 t knapp verfehlt wurde. Dem Bericht zufolge verarbeiteten 29 Mühlen in der vergangenen Saison jeweils mehr als 100 000 t Getreide. Diese Größenklasse vereinte einen mengenmäßigen Marktanteil von insgesamt 6,178 Mio t Getreide oder 71,4 % auf sich; das waren zwar 72 000 t weniger als 2017/18, doch der relative Anteil erhöhte sich um 1,3 Prozentpunkte. AgE

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Die Redaktion empfiehlt

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.