Ukrainekrieg

Video: Landwirte bangen in der Ukraine um ihre Existenz

Der Exportstopp und die Blockaden der ukrainischen Häfen bringen große Probleme für die Landwirte vor Ort. Zwei Landwirte berichten über vollen Getreidelägern und leeren Dieseltanks.

Die Landwirte in der Ukraine hoffen weiter auf einen baldigen Frieden in ihrem Land. Vor allem die Barrikaden an den Schwarzmeerhäfen machen in ihnen sehr zu schaffen. Der Export von Getreide sowie der Import von Treibstoff stehen weiterhin quasi still.

Um mit ihren Maschinen weiterhin die Felder bestellen zu können, nutzen sie unkonventionelle Treibstoffalternativen. Im Video sprechen der Schweizer Landwirt Moritz Stamm seinem Niederländischen Berufskollegen Kees Huizinga über die fatale Lage auf ihren Betrieben. Beide Landwirte sind bereits leben seit vielen Jahren dort. Sie wollen das Überleben ihrer Betriebe sichern.

Durch den Exportstopp sind die Silos und Lagerhallen der Betriebe noch voll mit den Ernten aus dem vergangenen Jahr. Wie sie die diesjährige Ernte unterbringen und eine neue Bestellung der Felder im Herbst finanzieren sollen, wissen sie noch nicht.

Einen Ausführlichen Bericht über die Lage auf dem Betrieb von Kees Huizinga finden Sie hier:

Die Redaktion empfiehlt