Verbot des Schlachtens trächtiger Tiere soll ab Herbst gelten


Fälle von geschlachteten trächtigen Rindern hatten für Schlagzeilen gesorgt, ab Herbst ist das gesetzlich verboten.
Bild: Archiv
Die Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD haben dem Verbot der Schlachtung von trächtigen Tieren zugestimmt. Ausnahmen gibt es für Schafe und Ziegen. Es könnte damit ab Herbst 2017 gelten. Ab Sommer soll die Fütterung von tierischen Fetten an Wiederkäuer wieder erlaubt sein.

Empfehlen Sie den Artikel weiter: