Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Bioverband

Bio Austria gibt Richtpreise für Futtergetreide bekannt

Herausfordernde Situation auf den Agrarmärkten und Kostensteigerungen bestimmen Richtpreis-Entwicklung für die Biobranche.

Lesezeit: 2 Minuten

Preise für Biogetreide sind vor der Ernte kaum zu bekommen. Händler halten sich besonders bedeckt, wenn es um die Preisfindung geht. Klar scheint allgemein zu sein, die Rekordpreise nach der Ernte im Vorjahr, werde es wohl kaum geben.

Alljährlich vor der Getreideernte erhebt der Vorstand von Bio Austria im Auftrag seiner Mitgliedsbetriebe gemeinsam mit Vertretern von Ackerbauern sowie Bäuerinnen und Bauern aus dem Veredelungsbereich angemessene Preisbänder für den Futtergetreidehandel. Diese sollen maßgeblicher Anhaltspunkt für den Handel von Futtergetreide von Bio Austria Bauer zu Bio Austria Bauer sein. Es ist allerdings eine rechtlich unverbindliche Orientierungshilfe zur leichteren Einschätzung des Marktes.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste zum Thema Österreich freitags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Was kostet das Biogetreide heuer?

Bei den heurigen Gesprächen und in den daraus resultierenden Richtpreisen im Bereich Futtermittel hat die herausfordernde Situation Niederschlag gefunden. „Der kommenden Vermarktungssaison sehen wir zuversichtlich entgegen. Insbesondere ist die trotz Teuerung hohe Konsumententreue in die hochwertigen Bio-Produkte ein Anlass für einen optimistischen Blick nach vorne“, sagt Bio Austria Obfrau Barbara Riegler.

Aktuell werden für unten angeführte Bio-Ackerfrüchte folgende rechtlich unverbindliche Richtpreise als angemessen im Vertriebsweg zwischen Bio Austria Bauern erkannt.

  • Bio-Futtergerste 325,- bis 350,-€
  • Bio-Futterweizen 325,– bis 350,–€
  • Bio-Futtertritikale 315,– bis 335,–€
  • Bio-Futterroggen 290,– bis 315,– €
  • Bio-Futterhafer 290,– bis 315,– €
  • Bio-Futtererbse 550,– €
  • Bio-Platterbse 550,– €
  • Bio-Ackerbohne 550,– €
  • Bio-Lupine 650,– €

Diesen Richtpreisen liegen folgende Annahmen zugrunde: Preise in €/t von Bauer zu Bauer, Ware entspricht dem bio austria Standard, ohne Berücksichtigung von Transportkosten, gerechnet für 25 t, exkl. USt., ohne Aspiration, ab Hof, feldfallend mit 2 % Besatz, 14 % Feuchte, alles darüber hinaus wird in Abzug gebracht.

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.