Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

"Grenzenloses Europa"

Europa-Staatspreis für Landjugend Österreich

Landjugend Österreich erhielt den Europa-Staatspreis in der Kategorie "Grenzenloses Europa".

Lesezeit: 2 Minuten

Die Landjugend Österreich wurde mit dem Europa-Staatspreis 2024 in der Kategorie „Grenzenloses Europa“ ausgezeichnet. Europaministerin Karoline Edtstadler überreichte die Auszeichnung im Rahmen der Europa-Gala am Dienstag, den 7. Mai 2024, in den Sofiensälen in Wien.

Das preisgekrönte Projekt der Landjugend Österreich fokussiert sich auf die Organisation internationaler landwirtschaftlicher Praktika für Schüler von landwirtschaftlichen Schulen in ganz Österreich. Seit 1998 unterstützt die Landjugend Jugendliche bei der Suche nach Praktikumsplätzen, der Vorbereitung, Anreise, Versicherung und persönlichen Betreuung sowie finanziellen Unterstützung durch das Erasmus+ Programm.

Das Wichtigste zum Thema Österreich freitags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

"Die Landjugend Österreich ist stolz darauf, den Europa-Staatspreis 2024 entgegennehmen zu dürfen. Unsere Mission, jungen Menschen interkulturelle Erfahrungen zu ermöglichen und gleichzeitig die Weiterentwicklung im landwirtschaftlichen Bereich zu fördern, hat mit dieser Auszeichnung eine besondere Anerkennung erhalten“, sagt Cornelia Sterkl, Programmkoordinatorin der Landjugend Österreich.

Interkulturellen Austausch fördern

Das ausgezeichnete Projekt der Landjugend Österreich strebt danach, Menschen aus verschiedenen Ländern zusammenzubringen und den interkulturellen Austausch zu fördern, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der Vermittlung neuer landwirtschaftlicher Sicht- und Arbeitsweisen sowie praktischer Erfahrungen liegt. „Unsere Initiative trägt nicht nur zur Förderung des europäischen Gedankens bei, sondern stärkt auch die europäische Identität und Zusammengehörigkeit. Wir sind davon überzeugt, dass internationale Erfahrungen einen wesentlichen Beitrag zur persönlichen und beruflichen Entwicklung junger Menschen leisten“, sagt Valentina Gutkas, Bundesleiterin der Landjugend Österreich. Durch die Teilnahme an internationalen landwirtschaftlichen Praktika entwickeln die Schüler nicht nur ein tieferes Verständnis für verschiedene Kulturen, sondern erwerben auch wichtige Kompetenzen für den Arbeitsmarkt, sei es als zukünftige Hofübernehmer, Arbeitskräfte im Agrarsektor oder in anderen Berufsfeldern.

Gratulationen kamen auch von LK-Österreich Präsident Josef Moosbrugger: "Es ist großartig und in höchstem Maße verdient, dass die Landjugend mit dem Europastaatspreis ausgezeichnet worden ist. Die größte Jugendorganisation im ländlichen Raum baut nicht nur Brücken innerhalb der österreichischen Gesellschaft sondern auch innerhalb Europas. Viele Jugendliche schwärmen noch Jahre oder gar Jahrzehnte später von diesen prägenden, motivierenden Erfahrungen im Ausland."

Mehr zu dem Thema

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.