Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

Weltmeisterschaft

Teilnehmer der Landjugend Österreich sind Newcomer-Weltmeister im Pflügen

Andreas Haberler konnten sich als Newcomer bei dem Bewerb den 9. Platz im Drehpflug sichern, sein Kollege Mario Schildendorfer erreichte beim Beetpflug den 8. Platz.

Lesezeit: 2 Minuten

Am vergangenen Wochenende standen die österreichischen Pflüger Andreas Haberler und Mario Schildendorfer bei der 68. Pflüger-Weltmeisterschaft in Lettland in den Startlöchern. 46 Teilnehmer aus 26 Ländern starteten in Kuldīga (Lettland). Haberler belegte in der Gesamtwertung der Kategorie Drehpflug den 9. Platz und Schildendorfer erreichte mit seinem Beetpflug den 8. Platz. Sieger der Pflüger-Weltmeisterschaft 2023 dürfen sich Eamonn Tracey aus Irland (Beetpflug) und John Whelan ebenfalls aus Irland (Drehpflug) nennen.

Titel "Newcomer Weltmeister" für Österreich

Das Wichtigste zum Thema Österreich freitags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Qualifiziert haben sich die beiden Landjugendmitglieder über den Bundesentscheid im vergangenen Jahr. Am ersten Tag der Pflüger-Weltmeisterschaft fand der Bewerb auf dem Stoppelfeld statt. Am darauffolgenden Tag durften die Pflüger auf dem Grasland ihr Können zeigen. Eine fachkundige Jury bewertete in der Königsdisziplin der Bodenbearbeitung unter anderem die Gleichmäßigkeit der Furchen sowie die Einhaltung der Arbeitstiefe.

Haberler erreichte so beim Stoppelpflügen den unglaublichen 2. Platz und auch Schildendorfer kann mit seiner Platzierung am 10. Rang eine der Top-Platzierungen erreichen. Bei der Kategorie Grasland darf sich Schildendorfer über den 9. Platz und Haberler über den 15. Platz freuen. Diese tollen Leistungen führen dazu, dass die beiden Pflüger den Titel „Newcomer Weltmeister“ tragen dürfen.

Sponsoren sorgen für perfekte technische Ausstattung

Auch wenn hartes Training und Können wichtig sind, um eine Weltmeisterschaft zu bestreiten, sind Sponsoren, welche die Pflüger finanziell unterstützen, ebenso wichtig. Goldsponsoren waren dieses Jahr „Lindner“, „Genol“, „Kverneland“, „Österreichische Hagelversicherug“, „Maschinenring“, „New Holland“ und „Trelleborg“. Haberler wurde zudem von „Licht Loidl“ und „Metallbau Wilfinger“ unterstützt.

Schildendorfer wurde von „Gut Streitdorf“, „Hibel & Hess“, „TVA Produktions- & Vertriebs-GmbH“, „Lagerhaus St. Pölten“, „Versicherungsagentur Meder“ und „Die Saat“ unterstützt.

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.