Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

topplus Reportage Fleischrinder Zucht

Professionelle Zucht ist ein Fulltimejob

Johanna Schachinger, vulgo Hansbauer, betreibt eine Charolais Zucht im Bezirk Ried (OÖ). Die leidenschaftliche Züchterin ­investiert viel Zeit und Arbeit, um ihre Zuchttiere zu vermarkten.

Lesezeit: 2 Minuten

Johanna Schachinger, vulgo Hansbauer, betreibt eine Charolais Zucht im Bezirk Ried (OÖ). „Derzeit umfasst unsere Herde 37 Herdbuchkühe. Die zur Zucht geeigneten Tiere verkaufen wir in ganz Österreich und teilweise auch nach Deutschland. Zurzeit stehen 110 Charolais am Betrieb“, so die Bäuerin.

In der Zucht setzt Johanna nicht auf Schautiere, sondern auf maßgeschneiderte, praxisgerechte Linien für Mutterkuh- und Mastbetriebe. Der Großteil ­ihrer Charolais-Herde ist genetisch hornlos. Die Mutterkühe werden mit Sperma künstlich besamt, lange Zeit kam auch ihr Zuchtstier Aladon zum Einsatz. „Ein absolut braver und zutraulicher Stier, der sehr viele gute Nachkommen vererbt hat“, berichtet Johanna. „Die Fleisch-Vermarktung über den ­Hofladen ermöglicht uns eine sehr strenge Selektion, so kommen nur die Besten der Besten in die Zucht.“

Newsletter bestellen

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Die leidenschaftliche Züchterin ­investiert viel Zeit und Arbeit, um ihre Jungstiere führig zu machen. „Mit 12 bis 14 Monaten werden meine Stiere führig gemacht, der Nasenring eingezogen und ich lasse sie bewerten“, berichtet ­Johanna.

Vom Zeitpunkt des ersten Halfteran­legens bis zum führigen Stier inkl. Vorstellung bei der Bewertung vergehen gut drei Wochen. „In dieser Zeit wende ich täglich mindestens 1,5 bis 2 Stunden Arbeit für die 15 Stiere auf. Je Kunden nehme ich mir dann zusätzlich auch ­einen halben Tag Zeit für die Beratung inklusive Vorbereitung der Stiere, Vorführen und Fachgespräche.“

Zudem bildet sich die Züchterin ­laufend weiter und ist immer auf der ­Suche nach neuen Trends. „Mein oberstes Credo lautet, dass meine Kunden zufrieden sind. Denn nur zufriedene Kunden kaufen gerne wieder!“

Johanna Schachinger pflegte mit ihrem langjährigen Deckstier Aladon eine vertrauensvolle Beziehung. Ihre Erfahrungen und Tipps für den Umgang mit Deckstieren finden Sie hier: Ein Deckstier ist eine wertvolle Investition, behandeln Sie ihn auch so!

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + Das Abo, das sich rechnet!

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €!

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.