Feldfrüchte

Infografik: Was wächst auf Deutschlands Feldern?

Das Statistische Bundesamt hat die Anbauzahlen der Feldfrüchte aus dem Jahr 2021 ausgewertet. Die Gesamtmenge der Ackerfläche ist weiter rückläufig. Hier finden Sie Informationen.

Auf rund 11, 66 Mio. ha landwirtschaftlichem Ackerland werden in Deutschland Feldfrüchte angebaut Die Anbauflächen nimmt jedoch weiter ab. Wie auch schon in den Vorjahren verzeichnete das Statistische Bundesamt (DESTATIS) einen Rückgang.

Auf mehr als 60 Prozent der Flächen bauen Landwirte Weizen, Mais oder Gerste an. Das schreibt das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft im Zusammenhang mit einer neuen Infografik. Hauptanbaukultur bleibt weiterhin der Weizen. Zwar stieg die Anbaufläche im Vergleich zum Jahr 2020 um etwa 3,6 % an, so liegt sie mit 2,9 Mio. ha noch deutlich unter dem Durchschnitt der vorherigen Jahre, so das BZL.

Während der Anbau von Silomais, Gerste und Kartoffeln weiter rückläufig war, verzeichnete DESTATIS ein Plus beim Raps. Dieser habe sich nach dem enormen Einbruch im Jahr 2019 nun weiter erholt.

Ein Aufwärts-Trend ist auch bei den Körnerleguminosen zu sehen. Sowohl Sojabohnen als auch Erbsen verzeichneten einen Anstieg, Ackerbohnen blieben konstant.

Eine ausführliche Auflistung aller Werte der vergangenen Jahre finden Sie hier.

Die Redaktion empfiehlt