WLV

Landwirtin Schulze Bockeloh auf Grünen-Bundesparteitag

Susanne Schulze Bockeloh, die nächstes Jahr für das Präsidentenamt des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes kandidieren will, hat den Grünen die Anliegen der Bauern übermittelt

Am vergangenen Wochenende war Susanne Schulze Bockeloh als Vertreterin der westfälischen Landwirtsfamilien beim Bundesparteitag von Bündnis 90/Die Grünen in Bielefeld.

Im Gespräch mit Robert Habeck (Bundesvorsitzender der Grünen) und Anton Hofreiter (Vorsitzender der Grünen Bundestagsfraktion) machte sie deutlich: "Gemeinsam mit den Bauernfamilien müssen wir die Landwirtschaftspolitik der Zukunft gestalten. Der offene Dialog mit der Politik, der Austausch mit der Gesellschaft und das Gespräch mit Umweltverbänden sind mir enorm wichtig, um gute Perspektiven für unsere Bauernfamilien zu schaffen."

Auf dem Bundesparteitag nutzte Susanne Schulze Bockeloh im Gespräch mit Parteimitgliedern die Möglichkeit, die Sorgen der Berufskollegen zu adressieren und hob hervor: "Natur- und Umweltschutz sind uns Bauern ein besonderes Anliegen, beides geht nur mit uns."

Gespräche

DBV-Generalsekretär Bernhard Krüsken, Grünen-Chef Robert Habeck und Susanne Schulze Bockeloh (Bildquelle: WLV)

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.