Tipp

Leserfrage: Müssen wir für ertragslose Flächen öffentliche Straßenreinigung zahlen? Premium

Für eine fast ertragslose Streuobstwiese soll eine Familie den vollen Straßenreinigungssatz zahlen. Ist das gerechtfertigt?

Frage: Wir bewirtschaften in Niedersachsen einen landwirtschaftlichen Betrieb. Unter anderem besitzen wir eine fast ertragslose Streuobstwiese inklusive Teich, die wir kaum bewirtschaften. Diesen hat die Gemeinde unter Biotopschutz gestellt. Dazu gehören auch die Randbereiche, die an eine bürgerteiglose schmale Straße grenzen. Für diese Fläche berechnet mir die Gemeinde aber den vollen Straßenreinigungssatz. Wir ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Niederlande diskutieren über Halbierung des Viehbestandes

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Maike Schulze Harling

Redakteurin Betriebsleitung

Schreiben Sie Maike Schulze Harling eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren

Stadt fordert Straßenreinigungsgebühr

vor von Sonja Friedemann

Schneemassen auf Wiese geschoben

vor von Hubertus Schmitte (11.03.2010)

Gemeindestraße sperren lassen?

vor von Sonja Friedemann (10.02.2011)

Stadt hat Brücke gesperrt

vor von Sonja Friedemann (11.06.2015 - Folge 24)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Paul Siewecke

kleiner Hinweis....

wir leben in einer Demokratie und mit den Mitteln der Demokratie lassen sich Satzungen ändern oder sogar ganz kippen. (sofern nicht schon juristisch relevante Fehler enthalten sind) Das dauert mitunter aber etwas.... ;-)

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen