Öffentlichkeitsarbeit

LsV plant Bilderbuch über die Landwirtschaft

Mit dem Bilderbuch „WimmelMax“ möchte Land schafft Verbindung (LsV) Kinder und Erwachsene über die Landwirtschaft aufklären und die Wertschätzung für heimische Produkte stärken.

Ein Bilderbuch über zwei Helden auf dem Bauernhof – das klingt zunächst nach Bullerbü. Das Kinderbuch „WimmelMax“ von LsV verfolgt aber einen anderen Ansatz: Es soll einen Einblick in die moderne Landwirtschaft geben, um den Nachwuchs faktenbasiert über die landwirtschaftliche Produktion zu informieren und für die Branche zu begeistern. Damit will LsV gängige Klischees aus dem Weg räumen und gleichzeitig auf die mangelnde Wertschätzung und Kritik aufmerksam machen, der Landwirte täglich begegnen.

Die Landwirtschaft ist innovativ und zeitgemäß, umweltbewusst und klimaschonend – diese Kernbotschaft soll das neue Buch mit den Protagonisten „WimmelMax“ und „WimmelBiene“ transportieren, so die Initiatoren des Projekts. Ein integriertes Hörbuch rundet die Geschichten ab. Der Verkauf und die Vermarktung des Buches sollen die Aktivitäten des LsV finanziell unterstützen. Daher werden noch Unternehmen gesucht, die der Landwirtschaft nahe stehen und das Aufklärungsprojekt durch Sponsoring mit großer Reichweite unterstützen möchten. Der Vorverkauf des Buches auf der Homepage www.wimmel-max.de unter der Rubrik "Early-Bird" startet am 1. April.

Landwirtschaftliche Betriebe gesucht

Die Initiatoren rufen Landwirte dazu auf, Themenvorschläge für das Buch einzureichen. Sie können sich zu den gewählten Themen in ihrem Bundesland als "Vorzeigehof" für das Wimmel-Max-Buch kostenlos bewerben. Wer den Zuschlag erhält, findet demnächst seinen eigenen Bauernhof als Farbzeichnung aus der Vogelperspektive im bundesweiten Wimmel-Max-Buch wieder. Interessenten können sich mit Fotos vom Betrieb, gerne auch aus der Luft, und einer kurzen Betriebsbeschreibung bewerben. Gefragt ist dabei auch ein „guter Grund“, warum der Betrieb die deutsche Landwirtschaft als Vorzeigehof repräsentiert und im Wimmel-Max-Buch erscheinen soll. Zur Bewerbung genügt eine E-Mail mit den entsprechenden Angaben und Fotos an: bewerbung@wimmel-max.de


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.