Molkereichef im Interview

„Discounter-Preise kommen einer Nötigung nahe“

Klaus Rücker, Geschäftsführer der Privatmolkerei Rücker, spricht im Spiegel-Interview, darüber wer die Schuld an billigen Milchprodukten trägt und welche Lösungsansätze er sieht.

In einem aktuellen Spiegel-Interview zeigt Klaus Rücker Verständnis für die jüngsten Bauernproteste und Blockaden der Aldi-Lager. Die Proteste hätten gezeigt, wie groß die existenziellen Sorgen der Bauern und wie hoch der Preisdruck sei.

Im top agrar-Interview hatte Aldi von einer „Nötigung“ gesprochen (top agrar berichtete). Auf die Frage des Spiegels, ob nicht eher die Bauern die Preise als Nötigung empfinden würden, erklärte Rücker: „Ganz so weit würde ich nicht gehen. Aber der notorische Hang des Einzelhandels, immer niedrigere Preise bieten zu müssen, nach denen ja kein Verbraucher verlangt hat, ist schon absurd und bringt nicht nur die Bauern in die Bredouille, sondern untergräbt...

Die Redaktion empfiehlt

Aldi sieht sich als Blitzableiter für den Frust der Bauern und verweist auf strukturelle Probleme. Der Discounter bietet einen vorübergehenden Hilfsfonds an.

Der Handel trägt eine Mitverantwortung für die Misere der Bauern. Die eigene Darstellung als umwelt- und klimafreundlicher Problemlöser ist verlogen. Doch auch Ministerin Klöckner ist in der...


Diskussionen zum Artikel

von Norbert Post

Nötigung

Unsere Genossenschaften sind unsere Unternehmen und unterbieten sich gegeneinander. Kneif mich mal.. . Hut ab vor Rücker vor so einer klaren Stellungnahme. Nach den Protesten bei K+K hätte ich gerne mal eine Stellungnahme von Naarmann und Wiesehoff gesehen. Denn die Bauern haben da ... mehr anzeigen

von Christian Bothe

Rücker die 2.

Das hört sich erstmals schön an,auch was Sie sagen H.Uken.Aber eine einzelne Molkerei gegen 85% des beherrschenden LEH! Mag zwar regional Aufmerksamkeit bringen aber insgesamt nichts,wenn nicht alle an einem Strang ziehen(ist wie bei den Bauern...).H.Uken: wer liefert denn nun die ... mehr anzeigen

von Gerd Schuette

.

Eine einzelne Molkerei kann das System nicht ändern aber Herr Rücker gehört zu den Molkeristen, die eine Veränderung des Systems als notwendig erachten. Er beschreibt die Machtverhältnisse bei der Preisfindung und hat erkannt, daß die Milchviehhalter in diesem System die Verlierer ... mehr anzeigen

von Christian Bothe

Milchhof Rücker

Ziemlich schwache Position vom Inhaber gegenüber dem LEH.Stellt fast schon eine Entschuldigung gegenüber dem Bauern dar, welcher seine Milch Rücker andient zum Preis X...

von Gerd Uken

Herr Bothe aber Rücker war derjenige der

Diesmal das Spiel mit Aldi nicht mit machen wollte. Er hat die Nauern hier vor Ort unterstützt - alle Achtung

von Franz Kneissl

Der LEH sagt doch wir Bauern sind selber Schuld an dieser Preismisere.

Darum bin ich mittlerweile zur Überzeugung gekommen wir Bauern müssen die Vermarktung unserer Produkte wieder selbst in die Hand nehmen. Wer es im Hofladen schafft kann sich ja auch abheben, aber das ist für die Mehrheit nicht machbar. Deswegen müssen wir Bauern gemeinsam mit unseren ... mehr anzeigen

von Wilfried Maser

Mit den Raiffeisen Genossenschaften

ist eine Vertriebsorganisation in ganz Deutschland gegeben, deren Eigentümer Landwirte sind, hier sollte überlegt werden, ob diese nicht auch mehr Produkte an Endverbraucher verkaufen könnten. Die Molkereien müssen unbedingt mehr Aktivitäten hinsichtlich dem Verkauf außerhalb ... mehr anzeigen

von Andreas Gerner

Das Interview brachte nichts sonderlich neues.

krass waren die Diskussionsbeiträge dazu auf Spiegel online unter der Schaltfläche "diskutieren Sie mit". Da wurde zahlreich und fies gegen Landwirte ausgeteilt.

von Markus Grehl

Danke Andreas

Ich habe zuletzt eine Diskussion auf Spiegel Online verfolgt. Ein Andreas ist mir hier positiv aufgefallen. Da die Beiträge von diesem den Deinigen hier sehr ähnlich sind gehe ich davon aus, dass diese von Dir stammen. Mein Dank deshalb da Du in der sehr einseitigen, nicht gerade ... mehr anzeigen

von Willy Toft

Das mit der Nötigung, war auch mein erster Gedanke, die Preise sind schon Nötigung genug, ..

gegenüber der Landwirtschaft! Wir haben nur noch nicht begriffen, dass die 4 LEH`s in sich schon ein Kartell darstellen, auch wenn sie nicht zusammen arbeiten, arbeiten sie aber doch immer nach dem gleichen Schema! Man kann sich halt nur eben 4 mal erzürnen, und dann wieder vertragen! ... mehr anzeigen

von Renke Renken

Ausländische Sahne

zu deutscher Butter machen, deutsche Trinkmilch darf sich nennen, was mindestens 30 % deutsche Milch enthält, diesen Murks hat uns die deutsche Politik die letzten 30 Jahre doch auf "Anraten" der "Großen Produzenten" eingebrockt, 30 Jahre Murks in der Agrarpolitik und alle ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen