Aus der Wirtschaft

Herdenmanagement

GEA: Neues Herden- und Betriebsmanagementsystem DairyNet

Die Firma Gea will im Frühsommer das Herdenmanagementsystem DairyNet auf dem deutschen Markt einführen. Das Programm soll auch als App verfügbar sein.

Der Melktechnikhersteller Gea hat sein bestehendes System „DairyPlan“ zum Herden- und Betriebsmanagement überarbeitet und das neue System „DairyNet“ entwickelt. Das gibt das Unternehmen bekannt. Es soll den Landwirten Informationen zur Tiergesundheit und Produktionsabläufen bieten. Zudem seien Melk-, Fütterungs- und Sortierprozesse effektiv zu steuern.

Der Nutzer können sich mit der neuen Anwendung laut GEA ein individuelles Menü nach den eigenen Anforderungen einrichten. Zusätzlich sei das Konfigurieren von weiteren Menüs für unterschiedliche Personen oder Handlungen möglich.

Die Software für das Herdenmanagementprogramm ist auf dem neuen lokalen Server „DariyNet-Box“ installiert. Das Unternehmen will den Anwendern damit schnelle Reaktionszeiten bieten und die Abhängigkeit von Netzanbindungen mit potenziell niedrigen Übertragungsraten lösen.

App für Smartphone und Tablet

Mit der dazugehörigen App sei auch ein mobiles Management über das Smartphone oder Tablet möglich. Neben dem Abrufen und der Dokumentation von Tierdaten sollen Betriebsleiter auch Alarme z.B. zu Leitwerten und der Zellzahlklassenmessung einrichten können. Die App soll für die Betriebssysteme iOS und Android verfügbar sein.

Das DairyNet wird vorerst nur für den Gea DairyRobot R9500, zu einem späteren Zeitpunkt auch für das automatische Melkkarussell DairyProQ sowie konventionelle Melksysteme erhältlich sein.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen