Salzburg

Österreicher holen viel Heumilch aus dem Grundfutter

Familie Brudl aus Straßwalchen erzeugt seit Jahrzehnten Bioheumilch. Was sie für höchste Grundfutterqualität und langlebige Kühe tun, berichtet top agrar Österreich.

Das Jahr 1995 war der Beginn der biologischen Heumilchproduktion“, erinnern sich Robert und Maria Brudl aus Straßwalchen in Österreich, die den Betrieb 2013 übernommen haben. Dieser wurde im Laufe der Jahre ständig optimiert und vergrößert. Heute liefern 85 Kühe die Milch, im Schnitt 9.000 l.

„Um eine hohe Milchleistung zu erreichen, ist uns die Qualität des Grundfutters besonders wichtig“, erklärt Robert Brudl. Das heißt, die Familie achtet darauf, dass das Futter beim Mähen nicht verschmutzt und der Blattanteil im Heu hoch ist. Deshalb...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

2017 experimentierten Liana und Bernhard Sommer an der Herstellung eines hochwertigen Joghurts für ihr Baby. Was sie nicht ahnten: Heute ist dieser ein Verkaufsschlager in allen Spar-Filialen...