Wieder mehr Milch in der EU

Die europäischen Milcherzeuger haben ihre Anlieferungen an die Molkereien wieder stärker ausgeweitet als in den Monaten zuvor. Nach einer Schätzung der ZMB belief sich die Wachstumsrate im Vergleich zum Vorjahresmonat auf 3,6 %.

Die europäischen Milcherzeuger haben ihre Anlieferungen an die Molkereien wieder stärker ausgeweitet als in  den Monaten zuvor. Vermutlich hat dazu die für die Milchproduktion günstige Witterung in weiten Teilen Europas  beigetragen.

Nach einer Schätzung der ZMB belief sich die Wachstumsrate im Vergleich zum Vorjahresmonat auf 3,6 %. Dies war die größte prozentuale Steigerung im bisherigen Jahresverlauf.

Stärker als zuvor nahm die Milchanlieferung u.a. in Irland, den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Dänemark und dem Vereinigten Königreich zu. Auch in Polen ist das Milchaufkommen nach Stagnation im September wieder zu Wachstum zurückgekehrt. In den ersten zehn Monaten von 2015 ist die Milchmenge um 1,4 % bzw. 1,8 Mio. t gestiegen.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zu den Themen Rind + Milch mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.