Audits

QS: Durchführung von Remote-Kontrollen weiter möglich

Bis auf Weiteres verlängert die Qualität und Sicherheit GmbH (QS) bei Audits die Ausnahmeregelung für Remote-Kontrollen.

Die Durchführung von QS-Audits vor Ort ist seit dem vergangenen Jahr aus verschiedenen Gründen beispielsweise durch die Corona-Pandemie oder die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) teilweise erschwert oder vor Ort nicht realisierbar. Um die Lieferberechtigung der Betriebe und die Integrität des QS-Systems dennoch weiter aufrecht erhalten zu können, haben die Zertifizierungsstellen die Möglichkeit, unter bestimmten Voraussetzungen sogenannte digitale Remote-Kontrollen als Ausnahmeregelungen durchzuführen. Diese hatte QS im Herbst 2020 zunächst befristet eingeführt.

Da eine Auditdurchführung vor Ort in Einzelfällen auch noch im Herbst 2021 wesentlich erschwert oder unmöglich sein kann, will QS die Möglichkeit zur Durchführung von Remote-Kontrollen bis auf Weiteres fortsetzen.

Hier finden Sie alle Infos zur Durchführung von Remote-Kontrollen.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Laut Landvolk-Vizepräsident Ehlers ist es sehr wohl Aufgabe des QS-Systems, Standards zu definieren, zu überwachen und eine Abgrenzung zu anderen Standards herzustellen.

Seit 2001 macht QS Lebensmittel sicherer und bekommt dafür gute Noten von Verbrauchern. Dem Wunsch nach Protektionismus oder einer politischen Agenda erteilt Dr. Alexander Hinrichs eine Absage.

Landwirte verdienen kein Geld, haben einen massiven Schaden und auch keine Perspektiven. Das verdeutlichte der niedersächsische Landvolkpräsident Hennies gegenüber einer Gruppe von Agrardiplomaten.