Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau Maisaussaat Stilllegung 2024

News

Russland: Cherkizovo will Fleischproduktion bis 2018 verdoppeln

In Russland halten sich viele Menschen wenige Schweine, Rinder, Schafe oder Hühner zur Selbstversorgung. Daneben wird Fleisch überwiegend von großen industriellen Produktionseinheiten erzeugt.

Lesezeit: 2 Minuten

In Russland halten sich viele Menschen wenige Schweine, Rinder, Schafe oder Hühner zur Selbstversorgung. Daneben wird Fleisch überwiegend von großen industriellen Produktionseinheiten erzeugt. Wie die russische Zeitschrift "Agroinvestor" berichtet, erzeugten die Top-20-Unternehmen des Landes im vergangenen Jahr zusammen rund 4 Mio. t Fleisch, ausgedrückt in Schlachtgewicht. Gemessen an der gesamten russischen Fleischproduktion kamen sie damit auf einen Anteil von 42 %.


Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Die drei führenden Unternehmen produzierten zusammen etwa 1,6 Mio. t Fleisch; das entsprach rund 40 % der Menge aller Top-20-Unternehmen. Der Spitzenreiter im Ranking war laut Agroinvestor die Gruppe "Cherkizovo". Im vergangenen Jahr wurden von ihr 573.000 t Hühnerfleisch und 169.000 t Schweinefleisch erzeugt. In seinen 15 Schweinehaltungskomplexen erlöste das Unternehmen 231 Mio. Euro. Bereits bis 2018 plant die Gruppe, die derzeitige Kapazität der Schweinefleischproduktion zu verdoppeln. Den zweiten Platz im Ranking belegte die Holding "Prioskolie", der bedeutendste Produzent von Geflügelfleisch in Russland. An dritter Stelle rangierte die Holding "Miratorg", die es auf 322.800 t Schweinefleisch und 40.500 t Rindfleisch brachte. Damit war sie der größte Erzeuger dieser zwei Fleischarten in Russland. Miratorg bewirtschaftet mehr als 750.000 ha, und besitzt Futtermischwerke sowie Anlagen zur Herstellung von Convenience Produkten im Fleischbereich. Das auf integrierte Produktion setzende Unternehmen erzielte 2015 einen Umsatz von 1 Mrd. Euro.

top agrar besser machen. Gemeinsam
Sie sind Schweinehalter oder lesen regelmäßig den top agrar Schweine-Teil und/oder die SUS? Dann nehmen Sie an einem kurzen Nutzerinterview teil.

Die Redaktion empfiehlt

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.