Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

topplus Aus der Forschung

Schwanzbeißen: Wer ist Täter, wer ist Opfer?

Die Uni Gießen hat untersucht, ob es immer bestimmte Schweine sind, die Schwänze beißen oder gebissen werden. Prof. Dr. Steffen Hoy fasst die Ergebnisse für uns zusammen.

Lesezeit: 2 Minuten

Gibt es beim Schwanzbeißen stets Täter und Opfer getrennt voneinander, oder kann jedes Tier sowohl Täter als auch Opfer sein? Dieser Frage ist man an der Uni Gießen nachgegangen. Dazu wurden 98 Aufzuchtferkel in neun Buchten beobachtet und es wurde beurteilt, wie häufig sich die Tiere gegenseitig mit dem Rüssel bearbeiten („bewühlen“) und beißen, darunter auch in den Schwanz.

Die Ergebnisse:

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

  • Schwanzbeißen trat in 11% aller Fälle auf, in denen sich die Ferkel miteinander beschäftigten. Aktiv ausgeführtes Schwanzbeißen ist also nicht die häufigste Form der Interaktion.
  • Weitaus häufiger bewühlten sich die Ferkel (> 50%) oder bissen sich (29%, kein Schwanzbeißen!).
  • Viele Ferkel waren wechselseitig Täter und Opfer, bearbeiteten und bissen sich also gegenseitig (two way-Beziehung, siehe Übersicht).
  • Je mehr Ferkel sich miteinander beschäftigten (one way und two way-Beziehungen), desto mehr Total- und Teilverluste des Schwanzes gab es.

Fazit: Es gibt nicht einen einzelnen Täter in einer Bucht, und es sind stets mehrere Ferkel, die sich gegenseitig beißen, in manchen Gruppen sogar alle Ferkel. Das erklärt auch, warum sich das Auftreten von Schwanzbeißen nicht vorhersehen und meist in einer Bucht schwer stoppen lässt.

Die Redaktion empfiehlt

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.