Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Fruchtfolge 2025 Afrikanische Schweinepest Hochwasser

ASP-Angst

Schwarzwildjagd: Bayern erhöht Abschussprämie

Bayern hat die Abschussprämie für Wildschweine jetzt deutlich angehoben. Zudem werden die Tierbewegungen mit Drohnen beobachtet und an die Jäger weitergemeldet. Für den Ernstfall gibt es weitere Zäune

Lesezeit: 1 Minuten

Aus Sorge vor der Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) hat die bayerische Staatsregierung ein Maßnahmenpaket entwickelt, um die Einwanderung infizierter Wildschweine nach Bayern zu verhindern.

So erhöht das Land in den nördlichen und östlichen Landkreisen, die an Tschechien, Sachsen und Thüringen angrenzen, die Abschussprämien für Wildschweine von 20 auf 100 Euro. Außerdem soll besser untersucht werden, welche Wege die Tiere im Osten des Freistaates zurücklegen. Dazu kommt auch moderne Technik zum Einsatz, wie etwa Drohnen und Wärmebildkameras, berichtet der Bayerische Rundfunk. Die so gewonnenen Daten, werden dann an Jäger weitergegeben.

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Die Staatsregierung habe auch zusätzliche Wild- und Elektrozäune angeschafft, heißt es weiter. Wird in einem Nachbarland, die Seuche nachgewiesen, sollen die Zäune infizierte Tiere am Einwandern hindern. Bereits bestehende Wildzäune werden ausgebaut.

Die Redaktion empfiehlt

top + Schnupperabo: 3 Monate für je 3,30€

Zugriff auf alle Inhalte auf topagrar.com | Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- & Marktdaten

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.