Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Ernte 2024 Vereinfachungen für 2025 Pauschalierung

Schlachthof

Zoll überprüft Ulmer Schlachthof

Auf die Einhaltung der geltenden Arbeits- und Gesundheitsschutzauflagen hat der Zoll den Schlachthof von Ulmer Fleisch im Rahmen einer unangekündigten Kontrolle überprüft.

Lesezeit: 1 Minuten

Im Rahmen einer unangekündigten Kontrolle haben 60 Beamte von Zoll, Gesundheitsamt und Regierungspräsidium Tübingen am Dienstag den Schlachthof in Ulm, der zur Müller-Gruppe gehört, auf die Einhaltung von Hygienemaßnahmen und Arbeitsschutzauflagen überprüft. Das berichtet die Schwäbische Zeitung.

Im Ergebnis seien allerdings keine wesentlichen Mängel festgestellt worden, zitiert die Zeitung den Zoll. Vereinzelt seien Abstandsauflagen missachtet worden. Hinweise auf Verstöße gegen geltende Arbeitsbedingungen habe es nicht gegeben. Etwaige Verstöße gegen das Mindestlohngesetz seien noch zu prüfen.

Das Wichtigste zum Thema Süd extra freitags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Ulmer Fleisch muss jetzt allerdings ein Betriebskonzept für den Fall eines Corona-Ausbruchs im Betrieb nachliefern. Der Schlachthof war im Zuge der positiven Fälle im Müller-Werk in Birkenfeld sowie im Zuge der aktuellen Diskussion über die Arbeitsbedingungen in Schlachthöfen allgemein in den Fokus der Behörden geraten.

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.