Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

Neue Maschinen

Cargo T740: Zweiter Teleskoplader von Fendt

Nach dem Cargo T955 stellt Fendt nun den Teleskoplader Cargo T740 vor. Wie er mit 7,70 m Hubhöhe und 4 t Hubkraft mittelgroße Gemischtbetriebe erobern soll.

Lesezeit: 4 Minuten

Die Leistungsklasse zwischen 6 m und 8 m Hubhöhe macht ist die gängigste auf europäischen Betrieben, sie macht etwa 80 % des Marktes aus. Bisher hatte Fendt hier kein passendes Modell, der bis dato einzige Teleskoplader in Nature Green lag eine Leistungsklasse darüber. Mit dem Cargo T740 steigen die Marktoberdorfer nun in den Massenmarkt ein.

Der Fendt Cargo T740 kann ab sofort in ausgewählten zentraleuropäischen Märkten bestellt werden. Frankreich ist laut Fend europaweit der größte Markt für Teleskoplader. Zusätzlich wird der Fendt Cargo T740 in der DACH-Region, den Benelux-Staaten, Großbritannien, Dänemark, der Tschechischen Republik, Polen und Slowenien angeboten.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Die wendige und leistungsfähige Maschine soll Fendt zufolge optimal auf mittelgroße gemischte Betrieben passen. Der Teleskoplader verbindet eine Arbeitshöhe von bis zu 7,70 m mit einer hohen Losbrechkraft, einer präzisen Steuerung und einer Sichthöhe von über vier Metern. So könne der Fendt Cargo T740 für vielfältige landwirtschaftliche Arbeiten wie Strohbergen, Transport, Fütterung oder Siloentnahme eingesetzt werden.

Liftkabine „TopViewCab“ auch beim Cargo T740 Standard

Der Cargo T740 ist mit der neuen Generation der Liftkabine Fendt TopViewCab mit Schwingungsdämpfung ausgestattet, die einzigartigen Fahrkomfort bieten soll. Die Kabine kann auf eine Augenhöhe von 4,10 m hochgefahren werden und erlaube so den direkten Blick in Anhänger oder Futtermischwagen während des Ladens. Bei Rangierarbeiten erhöhe die uneingeschränkte Sicht auf das Fahrzeug und das gesamte Umfeld die Sicherheit zusätzlich.

Die durchgängige gewölbte Frontscheibe vom Dach bis zum Boden wird nicht von einem Armaturenbrett verdeckt. So haben Fahrer nahezu freie Sicht nach oben und nach unten. Dies erleichtere unter anderem die Einlagerung von Strohballen. Ein integriertes Rollo schützt vor Sonneneinfall. Für eine optimale Sicht auf die Anbaugeräte, den Ausleger und die Umgebung sorgt die durchgängige Seitenscheibe.

Die mitschwingende Bedienkonsole ist rechts am Fahrersitz integriert und erlaubt laut Fend höchste Bedienpräzision auch bei Unebenheiten im Untergrund. Die Farbgebung der Bedientasten entspricht der Fendt Logik, sodass sich Anwender schnell zurechtfinden. Zusätzlich wurden die Ergonomie und die Funktionen des Joysticks optimiert.

Wird für Arbeitseinsätze wiederholt die gleiche Kabinenposition benötigt, kann diese Stellung über die Memory-Funktion eingespeichert werden. Fahrer können so beispielsweise die maximale Kabinenhöhe für Stalleinfahrten festlegen und wiederholt abrufen.

Serienmäßig ist der Fendt Cargo T740 mit einer Heizung für die Heckscheibe ausgestattet und garantiert damit auch an kalten Tagen klare Sicht. Eine Klimaanlage sorgt für angenehme Temperaturen im Sommer. Sieben verschiedene Ablagemöglichkeiten schaffen Stauraum.

Viel Kraft, kleiner Wenderadius

Der Cargo T740 verbindet Fendt zufolge Ladeleistung und Hubhöhe mit Wendigkeit und einem kompakten Design – der Wenderadius liegt bei nur 4,15 m.

Der Hubarm des Cargo T740 ist auf eine maximale Traglast von 4 t ausgelegt. Der robuste Arm zentriert sich durch die Wabenform des Auslegers. Für eine optimale Kraftübertragung ist er mittig am Fahrzeug angebracht. Durch seine Z-Kinematik erreicht der Fendt Cargo T740 eine Losbrechkraft von 65 kN an der Schaufel – ähnlich einem Radlader. Die Arbeitshydraulik mit einer Förderleistung von 170 l/min erlaubt eine feinfühlige Steuerung aller Hydraulikfunktionen inklusive des Hubarms sowie der Kabine.

Der 4-Zylinder Cummins Motor mit 136 PS erfüllt die europäische Abgasnorm Stage V mit einem Dieseloxidationskatalysator (DOC), einem Dieselpartikelfilter (DPF) und selektiver katalytischer Reduktion (SCR). Serienmäßig liegt die maximale Fahrgeschwindigkeit bei 20 km/h. Optional sind auch Geschwindigkeiten von 30 oder 40 km/h möglich.

Die technische Daten des Fendt Cargo T740 im Überblick:

Einsatzgewicht: 9,4 t

Max. Traglast: 4 t

Max: Hubhöhe: 7,70 m

Max. Traglast bei max. Höhe: 2,6 t

Max. Traglast bei max. Ausladung: 1,7 t

Losbrechkraft an der Schaufel: 65 kN

Arbeitshydraulik Förderleistung: 170 l/min (Arbeitsdruck: 300 bar)

4-Zylinder Dieselmotor mit 100 kW bei 2.200 U/min, 3,8 l Hubraum

Mit einer Bereifung von 400/70 R24 liegt die Fahrzeughöhe des Fendt Cargo T740 unter 2,50 m. Verschiedene Profile in der Dimension 500/70 R24 ermöglichen den Einsatz auf dem Hof oder auch im Feld.

Im September 2020 hatte das top agrar-Testteam bereits Gelegenheit, den großen Bruder des T740 Probe zu fahren:

Mehr zu dem Thema

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.