Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

topplus Schmalspurtraktoren für den Wein- und Obstbau

Case IH stellt neue Quantum-Baureihe mit bis zu 120 PS vor

Case IH erweitert sein Angebot an Weinbau-Traktoren. Die Quantum-Baureihe ist in vier Ausführungen mit unterschiedlichen Ausstattungsvarianten erhältlich.

Lesezeit: 5 Minuten

Dieser Artikel erschien zunächst auf profi.de.

Case IH stellt die neuen Quantum Traktoren in der Pfalz, der klassischen Weinregion in Deutschland, vor. Wir waren bei der Vorstellung auf dem Weingut Rinck-Wüst in Heuchelheim-Klingen.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Mit vier Modellen, die jeweils mit fünf Motorversionen verfügbar sind, bieten die neuen Quantum-Traktoren laut Case IH die perfekte Lösung für Betriebe mit Wein- und Obstbau sowie Reihenkulturen. Die Baureihe umfasst die Modelle V (vorwiegend für den Weinbau), F (vorwiegend für Obstkulturen), N (zwischen V und F) und CL (breiteste Variante für unterschiedliche Reihenkulturen). Die neuen Modelle unterscheiden sich in hohem Maße von den Vorgängerversionen, denn über 70 Prozent der Bauteile sind neu bzw. überarbeitet. Mit Ausnahme des Quantum CL, der ab dem dritten Quartal 2023 bestellt werden kann, sind alle neuen Quantum Modelle ab sofort verfügbar.

Die Quantum Modelle

Die neue Quantum Serie umfasst die vier Baureihen V, F, N und CL mit je fünf Motorversionen. Sie reicht vom Quantum 80 mit einer Nennleistung von 74 PS bis zum Quantum 120 als neuem Topmodell mit 120 PS Nennleistung. Die Abgasbehandlung erfolgt bei den neuen Traktoren unter der Motorhaube der F5C-Vierzylindermotoren der Stufe V von FPT. Die platzsparende Abgastechnologie von FPT ermöglicht laut Hersteller ein niedrigeres Design der neuen Motorhaube und sorgt vor allem auch bei dem Einsatz mit Front- und Zwischenachsanbaugeräten für Übersichtlichkeit.

Außer der Quantum 80 und dem FPT F5C 3,4 Liter Motor verfügen alle anderen Modelle über Motoren mit 3,6 Litern Hubraum mit jeweils vier Ventilen pro Zylinder und bieten mit bis zu 13 PS mehr und einem bis zu 14 % höheren Drehmoment im Vergleich zur Stufe IIIB ein Leistungsplus.

Alle neuen Quantum Modelle sind mit serienmäßigem Allradantrieb und – mit Ausnahme des neuen Quantum CL – mit einer optional verfügbaren gefederten Vorderachse ausgestattet. Optional ist ab Werk für alle Modelle das patentierte Doppelfiltersystem der Kategorie 4 für die neu konstruierte Kabine mit ebenem Boden verfügbar. Dann lässt sich zwischen dem normalen Filter der Kategorie 2 und Filter der Kategorie 4 mit Überdruck durch einen Kippschalter wählen.

Das ActiveDrive2-Getriebe mit 32 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgängen ermöglicht Geschwindigkeiten von 0,7 bis 40 km/h. Auf Wunsch kann das Getriebe um zusätzliche acht Kriechgänge erweitert werden; damit lässt sich die Geschwindigkeit laut Case IH bis auf 0,17 km/h absenken. Weitere Merkmale sind das neue Display an der A-Säule und die vollständige Kompatibilität mit den AFS Spurführungs- und AFS Connect Telemetrielösungen von Case IH, die in Zukunft auch auf den Schmalspurtraktoren Einzug halten sollen.

Quantum V – der Weinbau-Spezialist

Mit einer minimalen Außenbreite von nur 1063 mm bei Bereifung der Größe 280/85R28, einer Kabinenbreite von 980 mm und seinem schmalen Rahmen passt der Quantum V gut in alte Rebanlagen mit schmalen Reihenabständen. In der Version mit einfacher Ausstattung verfügt der Quantum V über eine Kabine mit Klimaanlage und Luftfedersitz, ein ActiveDrive2 Getriebe und eine Vorderachse mit Allradantrieb. Dazu gehören auch eine mechanische Heckhubwerksregelung Lift-O-Matic Plus, eine 64 l/min Hydraulikpumpe mit mechanischen Steuergeräten und optionalen Zwischenachsanschlüsse.

Für Komfort ist alternativ auch ein Ausstattungspaket mit der neuen Kabine der Kategorie 4, Klimaanlage und das LED-Lichtpaket verfügbar. Hier gehören neben Allradvorderachse oder der optional gefederten Vorderachse weiterhin eine elektronische Heckhubwerksregelung, hydraulische Unterlenkerstabilisatoren und Außentaster für einen hydraulischen Oberlenker am Kotflügel, eine 80 l/min Hydraulikpumpe mit elektrischen Steuergeräten sowie optional auch PowerBeyond- und Zwischenachsanschlüsse zur Ausstattung ab Werk.

Quantum N – neuer Schmalspurtraktor für Weinbau und Kommune

Erstmals wird der Quantum N (Narrow) präsentiert, der sich mit seiner Außenbreite von 1325 mm, der größeren, 1145 mm breiten Kabine und dem mittleren Rahmen für Reihenabstände im Weinbau um die zwei Meter eignet. Wie bei den Modellen Quantum V und Quantum F sind auch bei dem Quantum N die zwei genannten Ausstattungsvarianten verfügbar.

Quantum F – für Obst- und Weinbau

Der neue Quantum F passt mit einer gängigen Außenbreite von 1,5 m gut in Obstplantagen sowie breitere Neuanlagen von Weingärten. Auch hier sind – wie bei dem Quantum V – eine einfache Ausstattungsvariante und eine Variante für höchsten Komfort und intuitive Bedienung verfügbar.

Ankündigung: Der neue Quantum CL für Reihenkulturen

Der neue Quantum CL für Reihenkulturen (Cultures en Ligne) verfügt über die gleiche Fahrerplattform wie der Quantum F. Die Hauptunterschiede zwischen den Versionen CL und F liegen in der breiteren Vorderachse, wie diese auch bei Standardtraktoren vom Case IH verbaut wird. Mit 2.500 kg zulässiger Vorderachslast und einem Flansch-zu-Flansch-Maß von bis zu 1584 mm ist es beim Quantum CL möglich, größere Reifen zu montieren und damit laut Case IH ein vielfältiges Spektrum von Aufgaben in Obstbau- und Mischbetrieben abzudecken. Gerade im hügeligen Gelände sorgt dies in Kombination mit elektrohydraulisch zuschaltbarem Allradantrieb und Differenzialsperre für eine bessere Traktionsleistung und zusätzliche Standsicherheit.

Zudem können hier auch die hochflexiblen und bodenschonenden PneuTrac-Reifen mit VF-Technologie montiert werden, die neben der besseren Traktionsleistung und dem höheren Komfort auch für effizienten Bodenschutz sorgen.

Anbaugeräte der Firma Bähr Weinbautechnik

Das Unternehmen Bähr ist ein A-Händler der Marke Case IH und produziert gleichzeitig eigene Maschinen und Anbaugeräte für den Weinbau. Neben der unten abgebildeten Rollhacke in Kombination mit der Fingerhacke stellt das Unternehmen auch Schnecken zur Beerenförderung, Cultivatoren und Scheibeneggen her.

Mehr zu dem Thema

Seien Sie der Erste der kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.