Stufenlos ab 100 PS

Case IH Vestrum CVXDRive: Neuer Bildschirm und mehr Steuergeräte

Zum neuen Modelljahr spendiert Case IH dem Vestrum CVXDrive das AFS Pro 700 Plus-Display der größeren Traktoren und bis zu vier elektrische Hydrauliksteuergeräte – alle Neuerungen im Überblick.

Die Traktoren der Baureihe Vestrum CVXDrive gehören laut Firmenangaben zu den beliebtesten im Case IH-Produktprogramm. Zum Modelljahr 2023 sollen verschiedene Neuerungen Leistung, Funktionalität und Komfort sowie das Fahrerlebnis verbessern. Dazu gehören neben dem verbesserten CVXDrive-Getriebe das neueste AFS Pro 700 Plus-Display, bis zu vier elektrohydraulische Hecksteuergeräte sowie eine Frontzapfwelle mit Nasskupplung.

Angetrieben werden sämtliche Modelle des Vestrum CVXDrive von einem sparsamen, der Abgasnorm der Stufe V entsprechenden NEF-Vierzylindermotor mit 4,4 l Hubraum und einer Nennleistung von 100 bis 130 PS. Die Spitzenleistung bei dem Topmodell beträgt bis zu 140 PS.

Die Case IH Vestrum CVXDrive des Modelljahrs 2023 sind ab Dezember 2022 bestellbar.

Stufenloses Getriebe mit erweiterten Funktionen

Das CVXDrive-Getriebe ist laut Case IH effizient und vielseitig. Es hat zwei mechanische Fahrbereiche und beschleunigt stufenlos auf eine Fahrgeschwindigkeit von 40 km/h. Dank ECO-Funktion wird diese bereits bei einer Motordrehzahl von 1.700 U/min erreicht.

Dank automatischem Motor- und Getriebemanagement (APM) soll das Getriebe eine optimale Leistung erzielen. Die aktive Stillstandsregelung sorge zudem für ein klares Plus an Sicherheit beim Stehenbleiben und wieder Anfahren am Berg.

Neue Traktorengeneration als Antwort auf Kundenwünsche

Für die neue Generation des Vestrum CVXDrive hat Case IH nach eigenen Angaben wichtige Rückmeldungen von Kunden ausgewertet und umgesetzt. So wurden beispielsweise die Fahreigenschaften verbessert: Wendeschaltung, Beschleunigung/Verzögerung, Fahrpedalempfindlichkeit, Empfindlichkeit und Positionserkennung des Multicontrollers sowie Zusatzfunktionen des Tempomaten.

Eine der größten Änderungen sind die benutzerorientierten CVXDrive-Einstellungen, die es den Kunden ermöglichen, das Verhalten und die Reaktion des Getriebes für die verschiedenen Arbeitsanwendungen zu beeinflussen.

Auch die Hydraulikfunktionen wurden aufgestockt: Bis zu vier elektrohydraulische Steuergeräte sind für besonders anspruchsvolle Aufgaben als Sonderausstattung erhältlich.

Frische Vier-Säulen-Kabine

Die neue Vier-Säulen-Kabine soll ein noch angenehmeres Arbeitsumfeld schaffen. Die Kabinenfederung sowie zahlreiche Verbesserungen innen und außen sollen den Komfort dabei merklich steigern. So punkte der Innenraum mit hervorragender Rundumsicht, Premium-Fertigungsqualität, verbesserter Passgenauigkeit und Verarbeitung von Kabinenhimmel und Verkleidungen sowie einer Abschaltautomatik per Lenkwinkelsensor für den Blinker.

Alle Kabinentypen sind ab sofort serienmäßig mit einer Frontkühlbox ausgestattet; ein optionales Premium Lederlenkrad runde den Komfort innerhalb der Kabine ab.

Das neue Display kann wahlweise an der Multicontroller-Armlehne oder an einer optionalen Monitorschiene mit integriertem Kabelbaum und zwei USB-Anschlüssen für Tablets und Smartphones montiert werden.

Das neue Display kann wahlweise an der Multicontroller-Armlehne oder an einer optionalen Monitorschiene mit integriertem Kabelbaum und zwei USB-Anschlüssen für Tablets und Smartphones montiert werden. (Bildquelle: Werkbild/ Case IH)

Monitor der großen Baureihen hält Einzug

Ein weiteres wichtiges Ausstattungsmerkmal der neuen Kabine ist der aus den Baureihen Maxxum, Puma, Optum und Magnum bekannte AFS Pro 700 Plus-Monitor mit hoher Auflösung, Beschichtung zum Schutz vor Fingerabdrücken und Blendschutz. Das Display reagiert Case IH zufolge blitzschnell und bietet 15 GB Systemspeicher. Ein Schnellstartmenü, bis zu vier Kameraeingänge sowie Multitasking-Funktionen sollen die Produktivität steigern.

Der Zugang zu der Kabine erfolgt sicher und komfortabel über die neu gestalteten Trittstufen. Ein 220°-Frontscheibenwischer ist nun für alle Kabinentypen erhältlich.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.