Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Stilllegung 2024 Güllesaison

topplus Nachhaltigkeit

Studie: Jeder Bauernhof bringt 150.000 € jährliche Leistungen für Umwelt und Gemeinwohl

Die KLB ermittelte in einem Pilotprojekt die jährliche Leistungen von landwirtschaftlichen Betrieben für Umwelt und Gemeinwohl. Die 20 teilnehmenden Betriebe erzielen Leistungen von über 3 Mio. €.

Lesezeit: 2 Minuten

Im Schnitt 150.000 € – so viel Mehrwert erbringt jeder einzelne der Landwirtschaftsbetriebe aus dem Pilotprojekt „Richtig Rechnen in der Landwirtschaft“ der Katholischen Landvolkbewegung Deutschland (KLB) pro Jahr für Umwelt und Gemeinwohl durch sein nachhaltiges Wirtschaften.

An dem von der KLB initiierten Pilotprojekt nahmen 20 Betriebe unterschiedlicher Größe und Ausrichtung aus ganz Deutschland teil. Nach der Analyse der Regionalwert-Leistungsrechnung erwirtschaften sie jährlich über 3 Mio. € an Nachhaltigkeitsleistungen.

Newsletter bestellen

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

300 Kennzahlen

Zur finanziellen Bewertung der Nachhaltigkeitsleistungen der Landwirtinnen und Landwirte kam das unabhängige Online-Tool der Regionalwert Leistungen zum Einsatz, das auf ca. 300 Kennzahlen basiert. Befragt wurden die Betriebe unter anderem nach der Form der Düngung oder der Herkunft von Futtermitteln. Auch Themen wie Arbeitsplatzqualität und regionale Vernetzung flossen in die Bewertung ein.

Die Auswertungen beziehen sich auf Angaben zum Wirtschaftsjahr 2021/2022. Das sind die wichtigsten Ergebnisse:

  • Die 20 Betriebe erreichten im Schnitt einen Nachhaltigkeitsgrad von 67 % und liegen damit in fast allen bewerteten Kategorien – von Bodenfruchtbarkeit, über Fachwissen bis zum Tierwohl – im grünen Bereich.
  • Insgesamt erwirtschafteten die Betriebe Nachhaltigkeitsleistungen von 3.022.649 € pro Jahr. Umgelegt auf die genutzte landwirtschaftliche Fläche entspricht dies 1.359 € je ha an Nachhaltigkeitsleistungen.
  • Das Pilotprojekt zeigte, dass die Betriebe – unabhängig von ihrer Größe oder von konventioneller bzw. ökologischer Bewirtschaftung – hohe Nachhaltigkeitsleistungen erzielen. Vor allem kleinere Betriebe leisteten oftmals einen überproportional hohen Beitrag.
  • Verbesserungspotenziale zeigten sich in den Kategorien „Biodiversität“ und „Betrieb in der Gesellschaft“.

Laut Bettina Locklair, Geschäftsführerin der Katholischen Landvolkbewegung Deutschland, bilden die Ergebnisse der Regionalwert-Leistungsrechnung eine fundierte Grundlage für die Arbeit der KLB auf verschiedensten Ebenen. Zur Stärkung der Anerkennung landwirtschaftlicher Leistungen lasse sich transparent aufzeigen, welche ökologischen, sozialen und ökonomischen Mehrwerte erbracht werden. Gegenüber dem Handel, der Verarbeitung und der Politik könne Überzeugungsarbeit geleistet werden, dass sich die Gemeinwohlleistungen in den Lebensmittelpreisen spiegeln und durch öffentliche Mittel mitgetragen werden sollten.

3.022.649 € Leistungen, aber nur 1.257.939 € Subventionen

„Die landwirtschaftlichen Betriebe leisten sehr viel und könnten noch mehr leisten, wenn Nachhaltigkeit tatsächlich einen Wert erhält", kommentiert die KLB. Bei der Weiterentwicklung der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik müsse Nachhaltigkeit einen anderen Stellenwert erhalten. Diese Forderung nach Wertschätzung und entsprechender monetärer Anerkennung werde die KLB in die Diskussion einbringen und mit den nun vorhandenen Zahlen auch belegen können.

7

Bereits 7 Leser haben kommentiert!

Werden Sie top agrar-Abonnent und teilen Sie Ihre Meinung mit anderen Lesern.
Jetzt abonnieren
Sie haben bereits ein Abonnement?
Jetzt einloggen.
top + top informiert ins Frühjahr

3 Monate top agrar Digital + gratis Wintermützen-Set + Gewinnchance für 19,80 €

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.