Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Nässe auf den Feldern Europawahl 2024 DLG-Feldtage 2024

Praxisversuch

Kaltes Atmosphärendruckplasma gegen die Rote Vogelmilbe

Das Lehr- und Versuchsgut Ruthe der TiHo Hannover plant einen Versuch mit kaltem Atmosphärendruckplasma zur Bekämpfung der Roten Vogelmilbe.

Lesezeit: 1 Minuten

Kaltes Atmosphärendruckplasma ist ein ionisiertes Gas, das durch kontrolliert zugeführte elektrische Energie erzeugt wird. Es ist energiereich und weist ein charakteristisches violettes Leuchten auf. In der Humanmedizin kommt es beispielsweise zur Unterstützung der Wundheilung zum Einsatz.

Unter Federführung des Friedrich-Loeffler-Institutes gab es jetzt den ersten Testeinsatz eines solchen Plasmas zur Bekämpfung der Roten Vogelmilbe in der Geflügelhaltung. Dazu wurde ein im 3D-Druck entstandener Kunststoffblock zwischen zwei stromführende Elektronen angeordnet. Die dorthin gelockten Milben in verschiedenen Entwicklungsstadien sowie auch die Milbeneier ließen sich im Experiment innerhalb kurzer Zeit erfolgreich abtöten.

Auf dem Lehr- und Versuchsgut Ruthe der TiHo Hannover ist nun ein Praxiseinsatz geplant. Das Patentverfahren läuft. Eine Resistenzentwicklung wie bei chemischen Akariziden halten die Forscher für eher unwahrscheinlich. Auch kann das Kalte Atmosphärendruckplasma möglicherweise effektiv gegen weitere Lästlinge wie Vorratsmotten eingesetzt werden.

Mehr zu dem Thema

top + Willkommensangebot: 3 Monate für je 3,30€

Alle digitalen Inhalte und Vorteile eines top agrar Abos

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.