Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

Geringe Embryonensterblichkeit

Neuer Brutschrank soll Eier in 24 statt 21 Tagen ausbrüten

Nicht weniger als eine "bahnbrechende Lösung, die die Geflügelindustrie verändern wird" verspricht eine niederländische Firma mit einem neuen Hightech-Brutschrank für Geflügeleier.

Lesezeit: 2 Minuten

Die Firma HatchTech Incubation Technology hat mit dem SetCare ein Brutgerät im industriellen Maßstab entwickelt, bei dem die Eier 24 Tage lang statt der herkömmlichen 21 Tage bebrütet werden. Dies soll zu einer um 3 % geringeren Embryonensterblichkeit führen, was automatisch eine verbesserte Schlupfleistung bedeutet. Die schlüpfenden Küken würden eine insgesamt verbesserte Qualität aufweisen, heißt es.

SetCare baut laut Anbieter auf der jahrelangen Forschung von HatchTech zum Beginn der Inkubationszeit auf, in der die Embryonensterblichkeit relativ hoch ist. Dies gilt seit langem als unvermeidlicher Teil der Inkubation. Eine eingehendere Untersuchung und ein genauerer Blick auf den natürlichen Inkubationsprozess hätten aber gezeigt, dass der Industriestandard eines 21-tägigen Inkubationsprozesses nicht optimal ist. Ein 24-tägiger Inkubationsprozess mit einem allmählicheren Anstieg der Eitemperatur dagegen unterstütze das Überleben der Embryozellen und erziele das beste Schlupfergebnis, wirbt das Unternehmen

„Insgesamt nimmt die Anzahl der Küken der 1. Klasse zu, ebenso wie die durchschnittliche Länge und Qualität der Küken und ein verbesserter FCR, während ein kleineres Schlupffenster für eine höhere Einheitlichkeit sorgt“, sagt Joost Ter Heerdt, kaufmännischer Leiter der HatchTech Group.

Es geht seinen Worten nach auch nicht nur um die Länge der Inkubationszeit, sondern SetCare baue auf allen Vorteilen auf, die bereits in dem bekannten Gerät MicroClimer Setter vorhanden waren, füge aber noch mehr hinzu. Die neue Präzisionssteuerung der SetCare-Inkubationsumgebung ermöglicht laut Ter Heerdt einen konsistenten, extrem langsamen Erwärmungsprozess. In Kombination mit sorgfältig kontrollierten Luftfeuchtigkeits- und CO2-Werten sorge dies für eine gleichmäßige und optimale Inkubationsumgebung; sowohl für Legehennen- als auch für Broileier.

„Wir sind davon überzeugt, dass SetCare eine bahnbrechende Lösung ist, die die Geflügelindustrie insgesamt verändert. Denn die optimale Inkubation dauert 24 Tage.“

SetCare-Tage

Dieses Jahr will HatchTech an seinem neuen Hauptsitz in den Niederlanden Praktikertage organisieren. Während dieser Tage wird HatchTech weitere Informationen über SetCare bekanntgeben, einschließlich Vorträgen von Dr. Carla van der Pol und Dr. Jan Wijnen mit ihrem Forschungsteam.

Mehr zu dem Thema

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.