Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Bürokratieabbau Maisaussaat Stilllegung 2024

topplus Rezepte

Verpflegung für unterwegs oder am Feldrand

Snacks für die Herbsttour oder das Hofteam: Agnes Stockmann hat sechs Rezepte für Sie zusammengestellt.

Lesezeit: 6 Minuten

Couscous-Salat mit Hähnchen

 Für 2 bis 3 Portionen 

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Zutaten

200 ml Orangensaft

1 Prise Salz, 1 TL Honig

100 g Couscous

250 g Hähnchenbrust

Salz, Pfeffer

1 EL Öl

1 Möhre

100 g Erbsen

Pflücksalat nach Belieben

1 Orange

10 EL Orangensaft

2 EL Essig

½ TL Honig

Zubereitung

Den Orangensaft in einen Topf geben und zum Sieden bringen, nicht aufkochen! Vom Herd nehmen und mit Salz und Honig würzen. Den Couscous zugeben und verrühren. Abdecken und auskühlen lassen.

Die Hähnchenbrust in Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Im Öl rundherum anbraten.

Die Möhre schälen und in feine Streifen hobeln. Die Erbsen blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Den Salat waschen und abtropfen lassen. Die Orange schälen und in Stücke schneiden.

Für das Dressing den Orangensaft mit dem Essig verrühren. Mit dem Honig abschmecken.

Den Couscous umrühren und in zwei hohe Schraubgläser (ca. 1 000 ml) füllen. Erst die Erbsen, dann das Dressing in das Glas schichten. Nacheinander alle weiteren Zutaten ins Glas geben, zuletzt den Blattsalat. Vor dem Servieren schütteln, um alle Zutaten miteinander zu vermischen.

Scones mit Frischkäsecreme

 Für ca. 12 Stück 

Zutaten

500 g Mehl, Typ 405

25 g Backpulver

¼ TL Salz, 80 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

1 Bio-Zitrone

150 g Butter, weich

300 g Naturjoghurt

Etwas Milch zum Bestreichen

150 g Sahne

150 g Frischkäse

Erdbeermarmelade

Zubereitung

Das Mehl mit dem Backpulver, dem Salz, dem Zucker und dem Vanillezucker in eine Schüssel geben und vermengen.

Die Zitrone abwaschen, abtrocknen und die Schale dünn abreiben. Den Zitronenabrieb mit der weichen Butter zur Mehl-Mischung geben.

Alles mit den Knethaken vermengen, bis ein krümeliger Teig entsteht. Den Joghurt dazu geben und solange kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Abdecken und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Teig im Anschluss auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz ca. 3 cm dick ausrollen.

Mit runden Ausstechformen (Ø 6 bis 7 cm) oder einem Trinkglas ausstechen. Den Ausstecher zwischendurch in Mehl tauchen, damit der Teig nicht daran kleben bleibt. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Scones darauf verteilen. Mit einem Küchentuch abdecken und im Kühlschrank für etwa 2 Stunden ruhen lassen.

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Scones mit etwas Milch bestreichen und für 20 bis 25 Minuten goldbraun backen.

Die Sahne aufschlagen, den Frischkäse unterrühren. Die Scones mit der Sahne-Creme und der Marmelade servieren.

Tipp: Fürs Picknick kann man die Scones schon am Vortag zubereiten und abgekühlt in einer Metall- oder Plastikdose aufbewahren.

Schnitzel-Brötchen

 Für ca. 4 Portionen 

Zutaten

4 Schnitzel, à ca. 130 g

Salz, Pfeffer, Paprikapulver

4 EL Mehl, 8 EL Paniermehl

1 Ei, Öl zum Braten

150 g Frischkäse

4 EL Milch

3 TL Senf

½ TL Paprikapulver

1 Prise Zucker

2 Tomaten

200 g Camembert

1 kleiner Eisbergsalat

4 Baguettebrötchen

Zubereitung

Die Schnitzel flach klopfen. Von beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Das Mehl und das Paniermehl auf je einen Teller geben. Das Ei mit einer Gabel auf einem weiteren Teller verquirlen. Das Fleisch zuerst im Mehl, dann im Ei und anschließend im Paniermehl wenden. Die Schnitzel von beiden Seiten in heißem Öl goldbraun braten. Abkühlen lassen.

Für die Soße den Frischkäse mit der Milch, dem Senf, dem Paprikapulver und dem Zucker verrühren.

Die Tomaten waschen und in dünne Scheiben schneiden. Den Camembert ebenfalls in Streifen schneiden. Den Eisbergsalat zerteilen, waschen und abtropfen lassen.

Die Brötchen aufschneiden und mit der Soße bestreichen. Die Schnitzel schräg in Fächer schneiden, mit dem Camembert, den Tomaten und dem Eisbergsalat in die Brötchen schichten. In Butterbrotpapier einschlagen.

Tipp: Wenn es schnell gehen muss, kann man die Schnitzel am Vortag braten.

Kartoffel-Focaccia mit Cherrytomaten

 Für ca. 6 Portionen 

Zutaten

250 g mehligkochende Kartoffeln

25 g Hefe, 1 TL Zucker

150 ml Wasser

450 g Mehl

1 TL Salz

4 EL Olivenöl

250 g Cherrytomaten

200 g Feta

100 g Schinkenwürfel

Frischer Thymian

Zubereitung

Für den Teig die Kartoffeln in einem Topf mit Salzwasser weich kochen. Etwas auskühlen lassen, pellen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Die Hefe und den Zucker in lauwarmem Wasser auflösen. Gemeinsam mit dem Mehl, dem Salz und dem Olivenöl zu den Kartoffeln geben und mit den Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort aufgehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Die Tomaten waschen und halbieren. Den Feta in Würfel schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Teig mit den Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und dann in sechs gleich große Stücke teilen. Die Stücke mit dem Nudelholz zu ca. 1 cm hohen Fladen formen. Auf das Backblech legen und unregelmäßig mit dem Finger eindrücken. Die Tomatenhälften in die so entstandenen Mulden drücken. Den Feta und die Schinkenwürfel auf den Focaccias verteilen. Den Thymian abzupfen und ebenfalls darauf verteilen. Noch einmal ca. 15 Minuten aufgehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Die Focaccias für 25 Minuten backen. Fürs Picknick zum Beispiel in Butterbrottüten transportieren und servieren.

Tipp: Das Gebäck schmeckt auch sehr gut mit in Öl eingelegten Tomaten.

Nuss-Camembert

 Für ca. 4 Portionen 

Zutaten

300 g Camembert

50 g getrocknete Feigen

50 g Mandeln

50 g Walnüsse

4 Scheiben dunkles Brot

Zubereitung

Den Camembert längs halbieren. Die Feigen in kleine Stücke schneiden. Die Mandeln und Nüsse grob hacken. Alle Zutaten mischen und den Camembert damit füllen. Gut andrücken und in Streifen schneiden. Auf dem Brot servieren.

Tipp: Den gefüllten Camembert kann man zum Transport gut wieder in das Verpackungspapier einschlagen.

Handbrot mit marinierten Zwiebeln

 Für ca. 15 Stück 

Zutaten

400 g Weizenmehl, Typ 405

100 g Roggenmehl, Typ 1150

¾ TL Salz, 1 TL Zucker

25 g Hefe, 300 ml Wasser

300 g rote Zwiebeln

80 ml Rotweinessig, 2 EL Zucker

250 g mittelalter Gouda

2 bis 3 Rosmarinzweige

2 EL Olivenöl

Zubereitung

Das Weizenmehl mit dem Roggenmehl, dem Salz und dem Zucker in einer Schüssel vermengen. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und zum Mehl geben. Mit den Knethaken zu einem elastischen Teig verarbeiten. Mit einem sauberen Tuch abdecken, ca. 1 Stunde aufgehen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen, halbieren und in Spalten schneiden. Mit dem Essig und dem Zucker in einer Pfanne mischen, aufkochen und unter gelegentlichem Rühren köcheln, bis die Flüssigkeit eingekocht ist. Abkühlen lassen.

Den Käse in Scheiben schneiden. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen noch einmal gut durchkneten. In zwei gleich große Stücke teilen und jeweils zu einem Rechteck von ca. 20 x 30 cm ausrollen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und eine Teigplatte darauf legen. Ggf. in einen Backrahmen fassen und die Zwiebeln auf dem Teig verteilen. Mit Käse belegen und abschließend mit der zweiten Teigplatte abdecken. Mit Mehl bestäuben und zugedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 220 °C Umluft vorheizen. Den Teig mit einem Messer in 15 Stücke einteilen und etwa 1 cm tief einschneiden. Die Rosmarinzweige in die Einschnitte legen und mit etwas Öl beträufeln. Im Ofen für 25 Minuten backen.

Tipp: Zusätzlich mit Schinken oder Salami belegen.

Die Redaktion empfiehlt

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.