CO2-Bepreisung verteuert Diesel, Benzin, Heizöl und Gas

Ab 1.1.2021 verteuert das neue Klimaschutzgesetz fossile Brenn- und Treibstoffe. Durch die CO2-Bepreisung steigen z.B. die Abgaben für Diesel ab 2021 netto um 6,6 Cent/l, ab 2025 um 14,6 Cent/l verglichen mit heute, berechnete das RWI-Institut aus Essen.

Den Preis von 25 € pro Tonne freigesetztes CO2 im Jahr 2021 bzw. 55 €/t in 2025 zahlt dabei nicht der Endkunde, sondern der Händler. Diese kaufen entsprechende Zertifikate und legen die Kosten auf die Treibstoffpreise um. Womit Sie ungefähr rechnen...

Das könnte Sie auch interessieren


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen