Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Ackerboden Rapspreis

topplus Weniger Dokumentationen?

BMEL bewertet Vorschläge zum Bürokratieabbau

Cem Özdemir will „unnötige bürokratische Hürden“ in der Landwirtschaft abbauen. Das Landwirtschaftsministerium hat dazu jetzt die 200 Vorschläge der Bundesländer bewertet.

Lesezeit: 2 Minuten

Beim Abbau unnötiger Bürokratie in der Landwirtschaft hat das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) nun seine Hausaufgaben der letzten Agrarministerkonferenz (AMK) gemacht. Wie das Berliner Agrarressort mitteilte, sind die fast 200 Vorschläge der Bundesländer geprüft worden. Sie seien für alle Länder zusammengestellt und eingeordnet worden, so Landwirtschaftsminister Cem Özdemir. Sein Haus habe jetzt Vorschläge für den weiteren Umgang damit gemacht.

Die Gesamtübersicht ist nach Angaben des Ministeriums nun wieder an die Länder übersandt worden. Auf Basis der Bewertung des BMEL geht der Austausch mit den Bundesländern zu den Vorschlägen Ende April in die nächste Runde.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Erste Vorschläge bereits angestoßen

„Mit Hochdruck und mit größter Ernsthaftigkeit arbeiten wir daran, unnötige bürokratische Hürden für unsere Landwirtinnen und Landwirte abzubauen“, versicherte Cem Özdemir und dankte den Ländern für die Unterstützung. Einige der Vorschläge zur konkreten Vereinfachungen seien bereits auf den Weg gebracht, zum Beispiel bei Vorgaben zu den Ohrmarken bei gekoppelten Zahlungen. Laut dem BMEL betrifft über ein Drittel der Ideen Vereinfachungen bei der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP), die das Ministerium im Rahmen der Legislativvorschläge der EU-Kommission prüft.

Ihre Meinung ist gefragt

Wo sind Sie als Landwirt von der Bürokratie besonders betroffen und was nervt Sie dabei am meisten? Halten Sie den damit verbundenen Aufwand noch für angemessen?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu dem Thema an anke.reimink@topagrar.com
Die Redaktion behält sich vor, Beiträge gekürzt zu veröffentlichen.

Mehr zu dem Thema

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.