Zukunft der Landwirtschaft

Bundesregierung bereitet Zukunftskommission für August vor Plus

Trotz der Coronakrise gehen die Vorbereitungen zur Einberufung der Zukunftskommission Landwirtschaft voran. Das BMEL zieht die Organisation an sich.

Die Zukunftskommission Landwirtschaft wird eingerichtet, teilt das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL), am Donnerstagmorgen offiziell mit. Derzeit werde die Berufung von der Bundesregierung vorbereitet. Das Sekretariat und die Organisation der Kommission wird beim BMEL angesiedelt, heißt es weiter.

Treffen mit Merkel trotz Coronakrise

Der Deutsche Bauernverband (DBV) und „Land schafft Verbindung“ (LsV) hatten nach dem Agrargipfel im Kanzleramt auf Wunsch der Kanzlerin ein Konzept für eine Zukunftskommission Landwirtschaft erstellt. Es wurde nun am Dienstag doch im Bundeskanzleramt vom Präsidenten und dem Generalsekretär des DBV, Joachim Rukwied und Bernhard Krüsken, sowie den Organisatoren von LsV Deutschland, Dirk Andresen und Sebastian Dickow, an die Kanzlerin und Landwirtschaftsministerin Klöckner übergeben, nachdem der ursprüngliche Termin am Montag wegen der Coronakrise geplatzt war.

Teilnehmer sind Landwirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft

Die Besetzung der Kommission soll auf drei gleichgewichteten Säulen basieren: Landwirtschaft, Wissenschaft und Beratung sowie andere gesellschaftliche Gruppen, darunter vor allem der Verbraucher, Natur- und Umweltschutz, heißt es beim DBV zu der Organisation der Kommission. Die Parität dieser drei Blöcke bei den Gesprächen habe Bundeskanzlerin...

Die Redaktion empfiehlt

Die Übergabe des Vorschlags zur Zukunftskommission Landwirtschaft an die Kanzlerin heute fällt aus. Bauern- und Umweltverbände hatten auf ein zügiges Vorankommen gehofft, jetzt ist alles offen.

Die Zukunftskommission Landwirtschaft kommt ins Laufen. Am 16. März übergeben Land schafft Verbindung und Bauernverband ihr Konzept an Kanzlerin Merkel. Danach soll es zügig vorangehen.


Diskussionen zum Artikel

von Gregor Grosse-Kock

Solange

Der Green Deal von von der Laien mehr Wert ist als sich innerhalb der EU rechtzeitig gegen Corona zu Verbünden, solange bleibt auch jede Einsicht auf der Strecke!! Ursula v.d.L. hat den letzten Zusammenhalt der EU auf dem Gewissen. Der Green Deal lebt nur mit welchen Mitgliedsstaaten ... mehr anzeigen

von Diedrich Stroman

Zukunft?

Die Kommission sollte erstmal die Nitrat Brunnenlüge,das wegbrechen der Familienbetriebe die unsägliche politische Ignorantz und Arroganz über kurzfristiges bürokratischen Aufwand und Maßregelungen ohne Fachwissen den mit der Natur und jahrhunderten geprägten Landwirtschaft zu ... mehr anzeigen

von Wilhelm Grimm

Nein,nein, nein Optimist Willy .

Der Hinweis auf die Nachkriegszeit und die Hoffnung auf eine Erdung unserer Gesellschaft wird nicht oder nur kurzfristig in Erfüllung gehen. Damals haben alle, wirklich alle, angepackt. Auch ein Uwe Barschel lebte mit seinem Bruder und seiner Mutter in einer Nissenhütte und hat wie ... mehr anzeigen

von Wilhelm Grimm

Zeitgewinn für Politik und NGO, die haben Zeit ohne Ende !

Zeitverschwendung für die Landwirtschaft. Wir haben aber keine Zeit. Die Düngungsverordnung und der Lug und Trug bei den Messstellen ist unser dringendes Thema, aber auch die Fragen zur Tierhaltung sind ungelöst und verhindern Investitionen. Mit leeren Worthülsen keine Zukunft. Dabei ... mehr anzeigen

von Gerd Uken

Ich bin da auch eher skeptisch

Das was am meisten unter den Nägeln brennt sitzt man aus oder wird im Zuge von Corona jetzt schnell noch verabschiedet- man kann ja auch Videokonferenzen abhalten.

von Willy Toft

Gut, das der Startschuss gesetzt ist, unter diesen Vorzeichen kommt man doch zu anderen Ansichten und Ergebnissen!

Unsere Leute wissen was sie tun, und werden sich auch entsprechend positionieren! Für uns alle wird dort diskutiert und nach gangbaren Wegen gesucht. Die Aussichten, ohne diesen Dialog, wären wohl viel schlimmer gekommen. Wir wünschen unseren Vertretern viel Erfolg, Rüchenwind gibt es ... mehr anzeigen

von Wilhelm Grimm

Das letzte Treffen mit der Kanzlerin ist ein Schuss in den Ofen gewesen,

Frau Merkel hat Hof gehalten. Das war der Dialog. So geht das nicht ! Sind denn unsere Leute so schlecht und naiv ?

von Willy Toft

Wilhelm, nicht so schwarz sehen!

Unsere luxuriöse Welt bekommt gerade eine "Erdung", die an Nachkriegsgeschehen erinnert! Vielleicht kommen jetzt bessere Ergebnisse für uns heraus! Eine Verschiebung der angedachten Gesetze und Verordnungen, wäre schon mal der Anfang!

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen