Betriebsleitung

Darauf achten bei kurzfristiger Beschäftigung von Erntehelfern Plus

Um Erntehelfer kurzfristig zu beschäftigen, müssen die maximalen Einsatzzeiten von drei bzw. fünf Monaten eingehalten werden. Wie Sie dabei in diesem Jahr rechnen müssen, erklärt Marion von Chamier.

Für kurzfristig beschäftigte Saisonkräfte ist die Einsatzzeit pro Kalenderjahr begrenzt. Diese liegt normalerweise bei drei Monaten bzw. 70 Tagen, in der Zeit vom 1. März bis zum 31. Oktober 2020 aktuell bei fünf Monaten bzw. 115 Tagen. Dadurch ergeben sich folgende Fallkonstellationen:

  • Der einfachste Fall ist, wenn eine Beschäftigung in der Zeit vom 1. März bis zum 31. Oktober max. fünf Monate (bzw. 115 Kalendertage) befristet ist. Eine solche Beschäftigungen ist kurzfristig, wenn die übrigen Voraussetzungen (z.B. Berufsmäßigkeit) eingehalten werden.
  • Hat die Beschäftigung im Zeitraum bis zum 29. Februar begonnen und dauert darüber hinaus an, galt zu Beginn der Beschäftigung der 3-Monatszeitraum (bzw. 70 Kalendertage). Ab dem 1. März gilt jedoch der 5-Monatzeitraum (bzw. 115...

Die Redaktion empfiehlt

In der Coronakrise dürfen die Arbeitszeiten z.B. in der Landwirtschaft vorübergehend ausgeweitet werden. Nun hat das Bundesarbeitsministerium konkrete Regelungen verfügt.

Betriebsführung

Wenn Minijobber mehr arbeiten

vor von Anne Schulze Vohren

Für eine Übergangszeit vom 1. März bis zum 31. Oktober ist für Minijobber in bestimmten Fällen ein fünfmaliges Überschreiten der 450 €-Grenze möglich.

Bei Einreise gelten für Saisonkräfte und dauerhaft beschäftigte Aushilfen unterschiedliche Quarantäneregeln.

Die Bundesagentur für Arbeit ermöglicht den Einsatz von Drittstaatsangehörigen, Asylbewerbern und Geduldeten als Helfer in der Landwirtschaft. Die Regelung gilt bis 31. Oktober 2020.

Ihren Mitarbeitern können Sie während der Coronakrise steuerfreie Prämien zukommen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurzfristige Beschäftigung: Dieses Jahr wird anders gerechnet

vor von /, Schulze Harling, Diethard Rolink, Diethard Rolink, Diethard Rolink, Anne Schulze Vohren, Anne Schulze Vohren, Anne Schulze Vohren, Diethard Rolink, Harms, Johanna Garbert, Gesa Harms, Franz-Christoph Michel, Betriebsleitung, Anne Schulze Vohren, Anne Schulze Vohren, Anne Schulze Vohren, Anne Schulze Vohren, Anne Schulze Vohren

Länger jobben in den Ferien

vor von gesa harms, rolink, meinert, garbert, gesa harms, anne schulze vohren, gesa harms, diethard rolink, anne schulze vohren, anne schulze vohren, rolink, meinert, anne schulze vohren, gesa harms, diethard rolink, rolink, garbert, rolink, garbert

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen