Agrarkongress

Der Umbau der Landwirtschaft kreist um die Finanzierungsfrage

Der Pakt von Umwelt- und Agrarministerium zur Transformation der Landwirtschaft kommt an. Beteiligte aus Landwirtschaft und Verbraucherschaft fordern nun rasche Entscheidungen für die Finanzierung.

Für rasche Entscheidungen seitens der Bundesregierung, wie der Umbau der Tierhaltung finanziert werden soll, hat sich auf dem Agrarkongress erneut der Vorsitzende des Kompetenznetzwerk Nutztierhaltung, Jochen Borchert, ausgesprochen. „Es reicht nicht aus nur die Investitionen zu fördern“, sagte er in Richtung Bundesregierung. Finanzierungsbedarf gebe es auch für die laufenden Kosten, damit die Tiere auch tierwohlgerecht gehalten werden könnten, so Borchert weiter.

Borchert: "Wir brauchen eine politische Entscheidung"

Zudem dürfe nicht vergessen werden, dass höhere Preise für Fleisch aus höheren Haltungsstufen am Markt nur für hochwertige Teile zu erzielen seien. „Finanziert werden müssen die Kosten für den ganzen Schlachtkörper, daher brauchen wir staatliche Unterstützung und dafür die politische Entscheidung“, sagte Borchert. Dafür seien die Vorschläge der Borchert-Kommission weiterhin umsetzbar. Er nannte die Finanzierung über eine höhere Mehrwertsteuer für tierische Produkte sowie eine Tierwohlabgabe als alternative Möglichkeiten. „Wir warten darauf, dass das jetzt umgesetzt wird“, so Borchert weiter.

Schwarz: "Klar ist, das Geld kommt vom Verbraucher"

Das es mit der neuen Bundesregierung vor allem noch an einer Aussage über die Finanzierung der vielen Vorhaben zum Umbau der Landwirtschaft fehle,...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt