Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 GAP-Vereinfachungen

topplus News

Expertentipps: So werben Sie richtig für sich und Ihren Hof

Nur wer seine Ideen mit Esprit präsentiert, weckt Interesse bei Geschäftspartnern. Tipps dazu von Martin Dess, Chef der Kommunikations-Agentur „Die Jäger“ im Rahmen unseres "Starke Bauern-Projektes", bei dem wir die Öffentlichkeitsarbeit der Profiagentur für zwei Betriebe ein Jahr lang begleiten.

Lesezeit: 3 Minuten

Nur wer seine Ideen mit Esprit präsentiert, weckt Interesse bei Geschäftspartnern. Tipps dazu von Martin Dess, Chef der Kommunikations-Agentur „Die Jäger“.


Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Wer neue Geschäftsfelder aufbaut, braucht gute Ideen und Ausdauer. Denn von selbst verkauft sich kein neues Produkt. Das gilt gleichermaßen für Autos, Werkzeuge, Blumen oder Schweine. Zudem ist Fingerspitzengefühl nötig, wenn es darum geht, die eigenen Ideen bei potenziellen Abnehmern richtig zu präsentieren.


Wichtig ist eine gelungene, motivierende Präsentation. Dies kann z. B. ein persönliches Gespräch unter vier Augen oder eine PowerPoint-Vorstellung sein. Worauf kommt es an?


Was wollen Sie zeigen?


Überlegen Sie zuerst, was Sie präsentieren möchten. Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Was ist das Alleinstellungsmerkmal meines Produktes?
  • Was unterscheidet meine Idee von den Mitbewerbern?
  • Wen will ich ansprechen?
Danach schreiben Sie Ihr Konzept Schritt für Schritt auf. Dabei liegt die Würze in der Kürze. Verzichten Sie auf Romane, arbeiten Sie mit Fakten!


Wer hat Interesse?


Prüfen Sie, für wen Ihre Präsentation von Interesse ist. Wer ist der richtige Ansprechpartner? Wer trifft die Entscheidungen? Stehen die Gesprächspartner fest, laden Sie diese ein. Eine kurze E-Mail und/oder ein Telefonanruf sind hilfreich. Eventuell ist auch eine persönliche Einladung sinnvoll. Zu beachten ist:

  • Teilen Sie in der Einladung mit, wer an der Präsentation teilnimmt.
  • Wecken Sie mit direkter Sprache das Interesse der Eingeladenen.
  • Schreiben Sie alle Tagesordnungspunkte detailliert auf.
  • Sagen Sie, wie lange die Präsentation und die anschließende Diskussionsrunde dauern werden.
  • Lassen Sie die Teilnehmer wissen, ob für Essen und Trinken gesorgt ist.
  • Geben Sie den genauen Ort des Treffens an.
Wo treffen?


Klären Sie, wo Sie Ihre Ideen den Geschäftspartnern präsentieren wollen. Der Ort sollte so gewählt sein, dass alle Teilnehmer in etwa die gleiche Anfahrtsstrecke haben. Wichtig ist außerdem, dass die Räumlichkeiten stimmen, Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden sind und die kulinarische Versorgung der Gäste gesichert ist.


Wann passt es?


Legen Sie einen Termin fest. Beachten Sie, dass der Raum verfügbar ist und möglichst viele geladene Gäste kommen können. Denken Sie an Feiertage und die Urlaubszeit!


Eindrücke notieren:


Erstellen Sie im Anschluss an die Diskussionsrunde eine Liste mit allen wichtigen Aussagen der Teilnehmer. Auch negative Meinungen und Urteile sind für Sie wertvoll. Dadurch haben Sie eine gründliche Sicht von außen auf Ihre Idee und sind für die nächsten Schritte gut gerüstet.


top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.