Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

Milchpreis Maisaussaat Rapspreis

News

Franz-Josef Holzenkamp neuer Präsident des Raiffeisenverbandes

Der bisherige Agrarsprecher der CDU/CSU-Fraktion, Franz-Josef Holzenkamp, ist neuer Präsident des Deutschen Raiffeisen Verbandes (DRV). Die Versammlung wählte ihn am Donnerstag auf dem Raiffeisentag in Berlin zum Nachfolger von Manfred Nüssel.

Lesezeit: 2 Minuten

Der bisherige Agrarsprecher der CDU/CSU-Fraktion, Franz-Josef Holzenkamp, ist neuer Präsident des Deutschen Raiffeisen Verbandes (DRV). Die Versammlung wählte ihn am Donnerstag auf dem Raiffeisentag in Berlin zum Nachfolger von Manfred Nüssel. Am 1. Juli 2017 übernimmt der Niedersachse dieses Ehrenamt.


Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Als Schwerpunkte zu Beginn seiner Präsidentschaft nannte Holzenkamp, den Änderungs- und Anpassungsprozess der landwirtschaftlichen Genossenschaften voranzutreiben und sich offensiv der Kritik an der modernen Landwirtschaft zu stellen. Priorität hat zudem die Internationalisierung des Agrarhandels mit einer klaren Exportstrategie auch der genossenschaftlichen Unternehmen.


Holzenkamp hatte bereits seit längerem verkündet, dass er zur Bundestagswahl 2017 nicht erneut für ein Mandat antritt. Seit 2012 ist der 57-jährige Landwirtschaftsmeister und Industriekaufmann bereits Vorsitzender im Aufsichtsrat der Agravis Raiffeisen AG. Im Niedersächsischen Landvolk war er von 2003 bis 2013 Vizepräsident.


„Franz-Josef Holzenkamp ist sehr gut für das Amt geeignet“, sagte der scheidende DRV-Präsident Manfred Nüssel vor der Presse in Berlin. Holzenkamp bringe beste Voraussetzungen für das Amt des DRV-Präsidenten mit, so Nüssel weiter. Er würde alle drei Kriterien, die sich die DRV-Mitglieder für ihren Präsidenten wünschten, erfüllen: Er sei Landwirt, Aufsichtsrat einer Genossenschaft und ein guter Netzwerker.

 

Mit der Neuwahl des Präsidenten geht beim DRV eine Ära zu Ende. Der amtierende Präsident Manfred Nüssel hat das Ehrenamt seit 1999 inne. Der 69-Jährige Franke gibt den Posten offiziell am 30. Juni 2017 ab. Zu seinem feierlichen Abschied hat sich sogar Bundeskanzlerin Angela Merkel angekündigt. Nüssel ist seit 1983 Mitglied und seit Juli 2000 Vorsitzender des Aufsichtsrates der BayWa AG aus München. Diese Tätigkeit will er auch nach dem Ausscheiden als DRV-Präsident weiter führen.“


Außerdem wurden gewählt


Johannes Bliestle, Geschäftsführer der Reichenau-Gemüse eG, Reichenau,

 

Christoph Kempkes, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG, Köln,

 

Ingo Müller, Sprecher der Geschäftsführung DMK Deutsches Milchkontor GmbH, Bremen und

 

Andreas Rickmers, Vorstandsvorsitzender der AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster.

 

Im DRV-Präsidium der Wahlperiode 1. Juli 2016 bis 30. Juni 2021 sind die genossenschaftlichen Sparten, Regionalverbände und der Finanzverbund vertreten. Das Gremium berät insbesondere agrarpolitische Fragestellungen und entscheidet über alle Angelegenheiten des DRV, die von gesamtorganisatorischer Bedeutung sind.

 

Die Redaktion empfiehlt

top + Zum Start in die Maisaussaat keine wichtigen Infos verpassen

Alle wichtigen Infos & Ratgeber zur Maisaussaat 2024, exklusive Beiträge, Videos & Hintergrundinformationen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.