Einloggen / Registrieren

Startseite

Schlagzeilen
Newsletter
Messen & Termine
Themen
Wir für Euch
Heftarchiv
Sonstiges

BayWa in Insolvenzgefahr Ernte 2024 GAP-Vereinfachungen

Havichhorster Abend

Prof. Korte: Özdemir will bei kontroversen Themen nicht im Fokus stehen

Der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte vermisst Positionierung und klare Kante von Landwirtschaftsminister Özdemir. Auch der Ampel stellte er ein durchwachsenes Zeugnis aus.

Lesezeit: 2 Minuten

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir handelt wie „ein Chefdiplomat, der keine Spuren hinterlassen will.“ Heißt: Er will bei gesellschaftlich kontrovers diskutierten Themen nicht im Fokus stehen, sich nicht klar positionieren und möglichst wenig handeln – um in der Gunst vieler Menschen zu bleiben.

„Damit hält er sich den Weg zum Ministerpräsidenten in Baden-Württemberg offen“, analysierte Politikwissenschaftler Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte auf dem „Havichhorster Abend“, den die Stiftung Westfälische Landschaft am Donnerstag in Münster veranstaltet hat.

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß der AGBs und den Datenschutzhinweisen zu.

Ampel besser als ihr Ruf?

Aber nicht nur der Grünen-Politiker Özdemir bekam zur Halbzeit seiner Amtszeit ein Zwischenzeugnis, auch die Ampelregierung. Und das fiel für SPD, Grüne und FDP gar nicht so schlecht aber durchwachsen aus. „Kanzler Scholz kann Krise. Und auch die Ampel kann Krise besser als es uns vorkommt“, sagte Prof. Dr. Korte.

Er erinnerte daran, dass Corona und Krieg zum Start der Regierung alle Pläne über den Haufen geschmissen hätten und die Ampel jetzt erst in die Regierungsphase der Umsetzung und Gestaltung käme.

Allerdings, und da war der Wissenschaftler klar, insbesondere zwischen Grünen und FDP harmoniere es nicht, sie würden sich nicht vertrauen. Kortes Rat: „Vielleicht sollten nur die beiden einmal eine Klausur auf Schloss Meseberg machen, ganz ohne die SPD.“

Mehr zu dem Thema

top + Ernte 2024: Alle aktuellen Infos und Praxistipps

Wetter, Technik, Getreidemärkte - Das müssen Sie jetzt wissen

Wie zufrieden sind Sie mit topagrar.com?

Was können wir noch verbessern?

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Wir arbeiten stetig daran, Ihre Erfahrung mit topagrar.com zu verbessern. Dazu ist Ihre Meinung für uns unverzichtbar.